F1 mit neuen Trainingsanzügen

Firma Dassler sponsort neue Adidasanzüge Die F1 des TSV Velden wurde mit neuen Trainingsanzügen ausgestattet. Die Firma Dassler aus Velden ist der Sponsor. Das Bild zeigt die glückliche Mannschaft, die Trainer Waldemar Wilk und Markus Rusch,...

Weiterlesen ...

Niederlage gegen Abendsberg

Letztes Spiel vor der Winterpause Am letzten Spieltag vor der Winterpause setzte es für die Bezirksligakicker des TSV Velden mit einem 1:4 zu Hause gegen den TSV Abensberg eine unglückliche Schlappe. Durch diese Niederlage sind die...

Weiterlesen ...

Fit-für-Kids Schulung beim TSV Velden

BFV-Kleinfeldschulung mit 4 Referenten In der Veldener Grundschule fand am 03.11.18 die "Fit für Kids" Schulung für Trainer und Betreuer im Kleinfeld statt. An einem Tag wurden in zwei Theorieteilen und einem Praxisteil von den Referenten...

Weiterlesen ...

Punktgewinn gegen FC Dingolfing

Ein Punkt gegen den Tabellenzweiten Aufgrund einer erneut überzeugenden Leistung können die Bezirksligafußballer des TSV Velden nach dem 0:0 gegen den Favoriten aus Dingolfing einen weiteren Punkt verbuchen. Damit sind die Mannen von Ralf Klingmann und...

Weiterlesen ...

Nächster Dreier gegen TG Straubing

Verdienter Sieg gegen Türk Gücü Straubing Die Bezirksligakicker des TSV Velden feiern mit einem 2:0 gegen den SV Türk Gücü Straubing den zweiten Heimsieg in Folge und geben damit die rote Laterne ab.In der Anfangsphase der...

Weiterlesen ...
01234

Nachwuchs Berichte Woche 2018/42

Nachfolgend die Berichte der Kleinfeldmannschaften des TSV Velden und der Großfeldmannschaften der Spielgemeinschaft FC Eberspoint, SV Neufraunhofen und TSV Velden.

G / Bambini: 

Die Bambini-Mannschaft des TSV Velden nimmt nicht am Spielbetrieb teil. Das Training findet jeden Montag von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr am Fortunaplatz vor dem TSV Sportgelände statt. Dazu sind alle interessierten Kinder von 4-6 Jahren herzlich eingeladen.

F2: TSV Velden - SC Buch am Erlbach:   5:2

Bereits am Dienstag überzeugten die Veldener F2- Spieler gegen die F2 von Buch aus Erlbach, die zu einem Freundschaftsspiel in Velden antraten. Endlich kamen unsere F2-Spieler mal zu einem Einsatz. Beide Mannschaften waren mit großem Engagement dabei, wobei die Veldener mit einem verdienten 5:2 die Oberhand behielten. Gleich am Samstag, 9Uhr, darauf stand eine Partie der Veldener F2 gegen die F2 des TSV Buchbach, ebenfalls auf heimischem Gelände, an. Die Veldener erwiesen sich insgesamt als spielstärker, überzeugten mit gutem Pass-Spiel, Einsatzfreude und Treffsicherheit beim Torabschluss. Die Freude bei Eltern, Trainern, Spielern und dem heutigen Coach Roland Resch war riesengroß als es am Ende 8:3 für die Blauschwarzen stand. Bei beiden F2-Spielen kamen zum Einsatz: Lucas Vuescu, Lukas Fischer, Leon Resch, Fin Mayer, Linus Mayer, Paul Hübl, Jonah Rusch, Dean Daßler, Eduard Salihu, Simon Maierthaler, Julian Strell.

F: SC Landshut-Berg II - TSV Velden:   2:2   (2:1)

Sofort nach dem Heimspiel der F2 machte sich die F1 - einige Spieler davon mussten bereits bei der F2 aushelfen - auf dem Weg nach Landshut-Berg. Dort empfing Landshut-Berg II unsere Jungs. Da man bisher gegen sehr starke Mannschaften antreten musste und noch zu keinem Sieg kam, konnte man förmlich spüren, dass es heute mal anders laufen sollte. In einem ausgewogenen und mit viel Einsatz geführten Spiel ging es hin und her. Chancen gab es auf beiden Seiten bis schließlich ein sehenswerter Schuss von Alex Wilk den Weg ins gegnerische Tor fand. Zum ersten Mal in Führung, was für ein Gefühl?! Die Jungs um das Trainerduo Valdi Wilk und Markus Rusch gaben ihr Bestes, konnten jedoch nicht vermeiden, dass sie in der 2. Hälfte mit 2:1 zurücklagen. Ein tolles Zuspiel von Paul Hübl konnte Max Günther mit einem schönen Treffer ins linke Kreuzeck zum verdienten 2.2 abschließen. Die Veldener überzeugten in dem äußerst spannenden Spiel mit ihrem Kampfgeist und der mannschaftlichen Geschlossenheit. Der Wille ein positives Endergebnis zu erreichen wurde belohnt. Im anschließenden Siebenmeterschießen stand es ebenfalls unentschieden. Für den TSV spielten: Simon Baldauf, Simon Maierthaler, Dean Daßler, Jonah Rusch, Hannes Ehgartner, Eduard Salihu, Alex Wilk, Paul Hübl, Maximilian Günther. Mit großer Zuversicht schaut man nun auf das letzte Spiel dieses Jahres der F1 gegen den SV Kumhausen I zu Hause am kommenden Samstag um 10 Uhr.

E2: (SG) SC Bodenkirchen - TSV Velden II:   5:1   (2:0)

Gegen die E1 vom SC Bodenkirchen hielten die Jungs von Trainer Stefan Holzinger lange gut mit. Mit etwas Glück hätte man beim Stand von 3:1 den Anschlusstreffer zum 3:2 erzielen können und das Spiel somit nochmal spannend gemacht. Am Ende stand jedoch ein letztendlich verdienter 5:1 Sieg des Gastebers zu Buche.

E1: TSV Kirchberg I - TSV Velden I:   4:3   (1:2)

In diesem dramatischen Spiel ging letztlich der TSV Kirchberg als Sieger vom Feld. Bereits in der 1. Minute kam Velden durch einen Freistoß von Zino Bleyl gefährlich vor das Kirchberger Gehäuse. Der Schuss traf jedoch nicht das Tor. Auch der TSV Kirchberg kam zu Torchancen. Die Veldener Abwehr mit Marc Nuhi, Zino Bleyl und Jonathan Kalloch stand aber sicher und konnte einen Treffer für die Heimmannschaft verhindern. In der 15. Minute führte ein abgefälschter Schuss jedoch zum glücklichen Führungstreffer für Kirchberg. Nun erspielte sich die Veldner Angriffsreihe mit Paul Niederhaus, Sebastian Schellner, Luca Branzan und Fillip Batkovic  die ein und andere Torgelegenheit, die schließlich mit dem 1:1 Ausgleich durch Fillip Batkovic in der 23. Minute belohnt wurde. Kurz darauf verletzte sich der Mittelfeldmotor Sebastian Schellner leider so schwer, dass er nicht mehr weiterspielen konnte. Als Kirchberg schon gedanklich in der Halbzeitpause war nutzte Fillip Batkovic einen weiten Abschlag von Zino Bleyl und netze zum 2:1 Führungstreffer für Velden ein. Zu Beginn der 2. Spielhälfte erzielte der torgefährlichste Spieler der Tages - Fillip Batkovic - nach einer Unaufmerksamkeit der Kirchberger Abwehr sein 3. Tor zum 3:1 für Velden. Nun rollte Angriff auf Angriff aufs Veldener Gehäuse und der Keeper Michi Witt stand ein ums andere Mal im Mittelpunkt des Geschehens. Er konnte mit Glanzparaden den Anschlusstreffer für Kirchberg verhindern. Schließlich kam Kirchberg doch zum Anschlusstreffer. Jetzt machte sich bemerkbar, dass der Veldener Mannschaft verhinderungs- und verletzungsbedingt kein Auswechselspieler mehr zur Verfügung stand. Das Team kämpfte aufopferungsvoll und musste sich letztendlich noch durch 2 Glücksschüsse der Kirchberger zum 4:3 geschlagen geben. Für Velden gaben ihr Bestes: Michi Witt, Marc Nuhi, Zino Bleyl, Jonathan Kalloch, Luca Branzan, Paul Niederhaus, Sebastian Schellner und Fillip Batkovic. 

D1: (SG) TSV Vilsbiburg I - (SG) TSV Velden I:   1:3   (0:2)

Im Spitzenspiel der Kreisklasse Landshut traff der Tabellenführer aus Velden auf den Tabellendritten aus Vilsbiburg. In einer Begegnung auf Augenhöhe erspielte sich die SG aus Velden leichte Vorteile. So fiel in der 23. Minute, nach einer direkt verwandelten Ecke 0:1 durch Felix Hingerl. Schon zwei Minuten später - in Minute 25 - das 0:2 durch Benedikt Kratzer, nach einem schönen Freistoss. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel gaben die Vilsbiburger nochmal Gas und setzten die Gäste früh unter Druck. So fiel in der 45.Minute der 1:2 Anschlusstreffer für den Gastgeber. Doch 8.Minuten vor Schluss schloss Thomas Galler, nach einem schönen Konter über Robin Ostner, zum nicht unverdienten Endstand von 1:3 für Velden ab. Es spielten: Kilian Rupprecht, Georg Schandl, Benedikt Kratzer, Moritz Kleebauer, Leon Winterer, Thomas Bruckmaier, Felix Hingerl, Jonas Kammhuber, Thomas Galler, Daniel Breitenwinkler, Robin Ostner, Thorben Kaufmann

B: (SG) SV Neufraunhofen - (SG) TSV Baierbach:   5:1   (0:0)

Die D2 sowie die C-Jugend hatte an diesem Wochenende aufgrund von Terminverlegungen kein Spiel zu bestreiten.

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2018

Template by Templates for Joomla