Jonas pfeift bis Bayerliga

Schiri-Talent wurde befördert Jonas Unterholzner ist in der Talentgruppe des Schiedsrichtergruppe Landshut. Trotz seines Studiums wurde Jonas in den nächsten Level befördert und darf folgendes pfeifen. Schiedsrichter bis Bezirksliga Schiedsrichterassistent bis Bayernliga Wir wünschen viel Erfolg und viel Spass...

Weiterlesen ...

Sieg gegen Altdorf sichert Liga

Matchwinner Ralf Klingmann Ein tolles Spiel... ein verdienter Sieg. Tolle Fotos gibt es auf der FUPA-Spielbericht Link (https://www.fupa.net/berichte/djk-sv-altdorf-matchwinner-klingmann-velden-haelt-die-bezirk-2402463.html)    

Weiterlesen ...

Überzeugender Sieg gegen Walburgskirchen

Verdient eine Runde weiter     Was für eine überragende Vorstellung der Bezirksligafußballer des TSV Velden. Im Relegationsspiel gegen den TuS Walburgskirchen zeigt sich die Mannschaft von Ralf Klingmann und Andreas Gschaider von der ersten Minute an hochkonzentriert...

Weiterlesen ...

Mit einem Sieg den Relegationsplatz gesichert

3:2 im letzten Saisonspiel Die Bezirksligafußballer des TSV Velden sichern sich mit einem überzeugenden 3:2 Auswärtssieg beim TSV Langquaid die Chance auf den Ligaverbleib.Die Elf von Andreas Gschaider und Ralf Klingmann kam sehr gut ins Spiel...

Weiterlesen ...

Heimspielniederlage im Abstiegsduell

2:6 Debakel gegen Altdorf Das hat man sich im Lager des TSV Velden völlig anders vorgestellt. Anstelle des erhofften Sprungs vom Relegationsplatz gab es eine 2:6 Heimniederlage im Abstiegsduell gegen den DJK SV Altdorf.Die Schwarz-Blauen kamen...

Weiterlesen ...
01234

Nachwuchs Berichte Woche 2018/43

Nachfolgend die Berichte der Kleinfeldmannschaften des TSV Velden und der Großfeldmannschaften der Spielgemeinschaft FC Eberspoint, SV Neufraunhofen und TSV Velden.

G / Bambini: 

Die Bambini-Mannschaft des TSV Velden nimmt nicht am Spielbetrieb teil. Das Training findet ab Mitte November jeden Montag von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr in der Schulturnhalle statt. Dazu sind alle interessierten Kinder von 4-6 Jahren herzlich eingeladen.

F: TSV Velden - SV Kumhausen I:   0:2   (0:0)

E1: TSV Velden I - DJK SV Adlkofen:   6:0   (2:0)

Das Trainergespann Pecho-Maier konnte bei einem Kader von 14 Jungs beim Heimspiel gegen den DJK SV Adlkofen fast aus dem Vollen schöpfen. Bei der letzten Partie vor der Winterpause behielten die Schwarz-Blauen von Beginn an die Oberhand. Abwehr-Chef Zino Bleyl hatte seine Außenverteidiger Lukas Maier, Alex Schütze und Noah Resch gut aufgestellt und ließ nur wenige Chancen der Adlkofener auf den Kasten vom überragend haltenden Keeper Michi Witt zu. Den Torreigen eröffnete Gabriel Pecho in der 4. Minute mit einer direkt verwandelten Flanke von Sebastian Schellner. Den 2:0 Pausenstand erzielte Fillip Batkovic in der 9. Minute mit einem Kunstschuss nahe der Eckfahne. Nach Wiederanpfiff führten die Veldener das Spiel im Angriffsmodus fort und die Mittelfeldmotoren Marc Nuhi und Sebastian Schellner setzten ihre Stürmer ein ums andere mal gekonnt in Szene. In der 26. Minute schnappte sich Stürmer Gabriel Pecho das Leder beim Anstoßpunkt und legte nach einem Alleingang auf Sebastian Schellner quer, der gekonnt zum 3:0 einschob. Fillip Batkovic netzte kurz darauf - aus naher Distanz - zum 4:0 ein. In der 42. Minute erzielte das Sturm-Duo Niederhaus-Resch das 5:0. Paul Niederhaus legte auf Noah Resch ab, der mit einem strammen Schuss verwandelte. Mit dem Schlusspfiff setzte Gabriel Pecho durch einen gefühlvollen Heber das 6:0 in die gegnerischen Maschen. Für Velden spielten: Paul Niederhaus, Noah Resch, Marc Nuhi, Fillip Batkovic, Gabriel Pecho, Sebastian Schellner, Alex Schütze, Zino Bleyl, Lukas Maier und Michi Witt.

D2: (SG) TSV Velden II - SC Landshut-Berg III:   1:1   (0:0)

D1: (SG) TSV Velden I - (SG) FC Egglkofen:   7:0   (4:0)

C: (SG) FC Eberspoint - TuS 1860 Pfarrkichen II:   3:0   (0:0)

B: SG Johannesbrunn-Binabiburg - (SG) SV Neufraunhofen:   4:1   (0:0)

C: Zwischenbericht: 

Die C1- Jugend Fußballer präsentieren sich auch in der neuen Kreisliga top. Trotz zweimaligem Aufstieg nacheinander zeigt sich die Truppe unter der neuen Führung von Maxi Bischof und Co.-Trainer Ralf Klingmann weiterhin sehr erfolgreich. Obwohl man vor der Saison mit David Föckersperger einen Auswahlspieler an das Bayernligateam Landshut abgeben musste, landete man mit der Verpflichtung von Franzi Weltmaier einen Volltreffer. Die junge Mannschaft um Kapitän Timmi Langmeier ist weiterhin ungeschlagen und konnte bisher fünf Siege und ein Unentschieden einfahren. (6:0 Teisbach, 1:4 Eggenfelden, 4:2 Mitterskirchen, 0:5 Dingolfing II, 3:0 Pfarrkirchen II und 2:2 TSV Vilsbiburg). Als erfolgreiche Goalgetter kristallisierten sich bisher Dion Rexhepi, Fabian Mittermeier, Fabian Kagerbauer und Timmi Langmeier heraus. Die große Stärke der Truppe liegt jedoch in der mannschaftlichen Geschlossenheit sowie den spielerischen Fähigkeiten. Nur aufgrund drei weniger absolvierten Spiele liegt man derzeit auf den dritten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter SG Wörth. Zwischendurch war man auch in den Verbandspokalspielen (Bau Pokal) tätig. Nach einem souveränen 0:11 Auswärtssieg gegen das Gruppenteam SG Gündlkofen musste man Zuhause gegen den Bezirksoberligatabellenführer SG Pfarrkirchen I antreten. In dieser hochklassigen Partie verlor man nicht nur knapp mit 2:3 (Halbzeit 2:1 Führung), sondern musste mit Stürmer Fabian Mittermeier eine herbe Verletzung (Schlüsselbeinbruch) hinnehmen. Cheftrainer Maxi Bischof, Co. Trainer Ralf Klingmann und die im Hintergrund aktiven Stefan Kagerbauer und Gere Langmeier wünschen der Mannschaft weiterhin viel Spaß und Erfolg für die Saison 2018/19. Im Team waren bisher aktiv:  Simon Scheuerer, Timmi Langmeier, Simon Kiermeier, Dion Rexhepi, Lukas Art, Fabian Kagerbauer, Franzi Weltmaier, Tarik Jahjaji,  Jonas und Luca Wimmer, Tobias Aigner, Fabian Kornylo, Fabian Mittermeier, Franz Bruckmeier, Lukas Ossner, Niklas Aigner, Kilian Ruprecht, Tom Bruckmeier und Tommi Galler. 

 

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2019

Template by Templates for Joomla