Weiterhin ohne Dreier

Nächste Niederlage beim Tabellenführer Die Bezirksligakicker des TSV Velden kamen am Wochenende beim VfB Straubing mit 0:5 gehörig unter die Räder. Damit bleiben die Vilstaler im sechsten Spiel in Folge ohne Dreier und stehen nur noch...

Weiterlesen ...

Niederlage gegen den SVN

TSV Velden gelingt die Wende nicht In einem rassigen und kampfbetonten Derby verlieren die Bezirksligakicker des TSV Velden zu Hause unglücklich gegen den SV Neufraunhofen mit 1:2. Damit bleiben die Mannen von Spielertrainer Ralf Klingmann im...

Weiterlesen ...

Jahreshauptversammlung der Fußballer

Jahreshauptversammlung der Fußballer des TSV Velden Am 29. März fand im Sportheim die Jahreshauptversammlung der Abteilung Fußball des TSV Velden statt. Etwa 50 Mitglieder, darunter auch die beiden Hauptvereinsvorstände Martin Schuster und Edi Veitz, hatten den...

Weiterlesen ...

Remis gegen Kehlheim

TSV Velden gelingt zu Hause nur ein Unentschieden Im ersten Heimspiel nach der Winterpause kommen die Bezirksligakicker des TSV Velden gegen den ATSV Kelheim nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus.In einer ausgeglichenen Partie waren beide Mannschaften...

Weiterlesen ...

Jahreshauptversammlung 2019

Am Freitag, 29.03.2019 um 19:30 Uhr Am Freitag den 29. März 2019 findet die diesjährige Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung des TSV Velden statt. Auf der Tagesordnung steht: der Bericht der Abteilungsleitung, Totengedenken, Bericht der Jugendleitung Bericht des Kassiers und der Kassenprüfer, Entlastung...

Weiterlesen ...
01234

Nachwuchs Berichte Woche 2019/14+15

Nachfolgend die Berichte der Kleinfeldmannschaften des TSV Velden und der Großfeldmannschaften der Spielgemeinschaft FC Eberspoint, SV Neufraunhofen und TSV Velden.

G / Bambini:

Die Bambini-Mannschaft des TSV Velden nimmt nicht am Spielbetrieb teil. Das Training findet jeden Montag von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr am Fortunaplatz vor dem TSV Sportgelände statt. Dazu sind alle interessierten Kinder von 4-6 Jahren herzlich eingeladen.

F1: TSV Velden - (SG) SV Bonbruck:   12:2   (7:1)

Die Jungs der F1 überzeugten mit einer starken Mannschaftsleistung gegen den SV Bonbruck. Die Veldener, die körperlich überlegen waren, lagen schon nach 15 Minuten durch 5 Tore von Maxi Günther mit 5:1 in Führung. Auf den Pausenstand von 7:1 erhöhten Paul Hübl und Hannes Ehgartner. Da war das Spiel so gut wie gelaufen, obwohl der Gegner nie aufgab und auch zu seinen Chancen kam. Durch weitere 5 Tore (Hannes Ehgartner (2x), Simon Baldauf, Maxi Günther und Dean Daßler) stand es am Ende verdient 12:2. Alle Spieler des TSV zeigten eine solide Leistung und konnten so an den Sieg gegen Haarbach anknüpfen. Im abschließenden Siebenmeterschießen behielten die Blau-Schwarzen ebenfalls die Oberhand. Am Dienstag, den 23. April, findet ein Freundschaftsspiel der F2 gegen den SC Moosen um 17.00 statt. Das nächste Punktspiel der F1 ist am Dienstag, den 2.Mai zu Hause gegen den FC Egglkofen. Die Jungs freuen sich auf Unterstützung durch ihre Fans.

E2: TSV Kirchberg - TSV Velden:   2:5   (0:3)

 Der TSV Velden fährt den nächsten Sieg ein. Bei äußert windigen Verhältnissen taten sich die Veldener erst schwer ihr gewohntes Spiel aufzuziehen. Es dauerte bis zur 14. Minute, ehe Valentin Holzinger das 1:0 erzielte. Ein zu kurz geratener Abschlag des Torwarts nahm Valentin Holzinger direkt und versenkte den Ball im Netz. Nun schnürte Velden die Gastgeber in ihrer eigenen Hälfte ein. Es wurde eine Chance nach der anderen herausgespielt aber leider wurden die klaren Möglichkeiten noch nicht genützt. Es dauerte bis zur 21. Minute ehe Maxi Klingmann ein tolles Solo zum 2:0 abschloss. Im Anschluss an das 2:0 kehrte wieder kurz der Schlendrian ein und so spielte sich Kirchberg eine tolle Möglichkeit heraus, die aber von Aaron Powels bravourös pariert wurde. Kurz vor der Halbzeit wohl der schönste Spielzug des gesamten Spiels. Florian Bender erkämpfte in der Verteidigung den Ball spielte schnell ins Mittelfeld zu Lovro Buljevic. Dieser sah links außen Maxi Klingmann. Maxis Traumpass durch drei gegnerische Spieler erreichte Zino Bleyl völlig frei vor dem Tor. Mit einem trockenen Schuss ins Eck erzielte er die 3:0 Halbzeitführung. In der Halbzeitpause warnten die Trainer vor den weiten Abschlägen des Torwarts. In der 30. Minute erzielte Kirchberg nach einer Unachtsamkeit den Anschlusstreffer zum 3:1. Anschließend versuchten die Gäste wieder früher zu attackieren. Vinzenz Kreisel und Alex Schütze erkämpften im Mittelfeld wieder mehr Bälle und somit verlagerten die Veldener das Spielgeschehen wieder mehr in die Kirchberger Hälfte. Nach toller Flanke von Lovro Buljevic erzielte Alex Schütze im zweiten Versuch das vorentscheidende 4:1. Kurze Zeit später erhöhte Valentin Holzinger zum 5:1. Im Anschluss neutralisierten sich beide Mannschaften. Die Verteidiger um Tobias Huber ließen keine Tormöglichkeiten mehr zu. Kurz vor Spielende erzielte Kirchberg durch einen weiten Abschlag des Torwarts das 5:2.  Für Velden spielten: Aaron Powels, Tobias Huber, Alexander Schütze, Florian Bender, Lovro Buljevic, Valentin Holzinger, Zino Bleyl, Maxi Klingmann, Vinzenz Kreisel.

E2: TSV Vilsbiburg - TSV Velden:   8:3   (6:2)

E1: FC Egglkofen - TSV Velden:   1:1   (1:1)

Die Blau-Schwarzen um das Trainergespann Stefan Pecho und Max Maier zeigten sich bei der Auswärtspartie in Egglkofen von Beginn an in blendender Form. Mittelfeld-Regisseur Andi Nitzl setzte seine Stürmer einige Male gut in Szene und so verfehlte in der 2 Minute der erste Torschuss von Noah Resch sein Ziel nur wenige Zentimeter. Die Veldener konnten ihr Übergewicht jedoch nicht zur Führung nutzen und so ging es torlos in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich eine spannende Party mit Torszenen auf beiden Seiten. In der 29. Minute zog Stürmer Noah Resch nach einem Doppelpass mit Basti Schellner aus kurzer Distanz zur 0:1-Führung ab. Filip Batkovic, Paul Niederhaus und Noah Resch scheiterten mehrmals vor dem Egglkofener Kasten und so folgte in der 41. Minute nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr der Ausgleich zum 1:1. Nach einem Schuss an den Innenpfosten von Andi Nitzl in der vorletzten Minute endete die Partie letztlich mit einem gerechten Unentschieden.

E1: TSV Kirchberg - TSV Velden:   0:2   (0:2)

Wachgerüttelt von zwei Torschüssen innerhalb der ersten 60 Sekunden legten sich die Blau-Schwarzen um Kapitän Marc Nuhi ins Zeug und zeigten in den ersten Minuten ein beherztes Spiel nach vorne. Beste Chancen wurden nicht genutzt und so folgte in der 7. Minute ein Lattenkracher von Kirchberg und im folgenden Spielzug die 0:1-Führung für Kirchberg. Es entwickelte sich eine hochklassige Partie mit Großchancen auf beiden Seiten. Torwart Michi Witt konnte seine Jungs mehrmals von einem weiteren Gegentreffer bewahren. Kirchberg übernahm das Spiel und die Außenverteidiger Lukas Maier und Alex Schütze, sowie Abwehrchef Zino Bleyl waren pausenlos gefordert. Mit dem 0:2 in der 16. Minuten machte Kirchberg alles klar. In der zweiten Halbzeit konnten sich die Veldener nur selten aus der eigenen Hälfte befreien und Torwart Michi Witt war es zu verdanken, dass die Niederlage nicht höher ausfiel.

D2: (SG) TSV Velden - (SG) SC Bruckberg:   2:2   (0:2)

Im Spiel der beiden SG’s gehörte die erste Hälfte dem Gast aus Bruckberg. Sie führten zur Halbzeit mit 0:2. Die Tore fielen in der 14. Und 20. Minute. Nach dem Seitenwechsel ein anderes Bild. Die SG aus Velden nahm nun das Heft in die Hand und kam verdient -in der 46. Minute - durch Markus Greiner zum 1:2 Anschlusstreffer. Schon vier Minuten später erzielte Florian Barth den viel umjubelten Ausgleich zum 2:2. Das war auch zugleich der gerechte Endstand in diesem Spiel. Es spielten: Francesco Incerti, Moritz Kleebauer, Jonas Fischer, Tobias Heimel, Florian Barth, Paul Weindl, David Divkovic, Jonas Grätz, Simon Granich, Niklas Blasi, Markus Greiner

D2: (SG) TSV Tiefenbach I - (SG) TSV Velden II:   1:1   (0:1)

D1: (SG) TSV Velden - TV Geisenhausen I:   0:2   (0:1)

Im Spitzenspiel der Kreisklasse Landshut trat die SG aus Velden gegen den Nachbarn aus Geisenhausen an. Der Gast konnte von Beginn an eine leichte Feldüberlegenheit für sich verzeichnen. Die Veldener kamen dadurch nie richtig ins Spiel. Es dauerte dennoch bis zur 30. Minute bis der Gast den verdienten 1:0 Führungstreffer erzielen konnte. In der zweiten Hälfte gelangen den Hausherren wenigsten noch ein paar „ Nadelstiche“ in der Offensive. Aber das Tor fiel auf der anderen Seite. In Minute 47. erzielte der TVG den nicht unverdienten 0:2 Endstand. Es spielten: Kilian Rupprecht, Georg Schandl, Bene Kratzer, Fabio Diny, Leon Winterer, Thomas Bruckmaier, Daniel Breitenwinkler, Robin Ostner, Thomas Galler, Manuel Schiborr, Lukas Grätz

D1: TSV Frontenhausen I - (SG) TSV Velden I:   1:1   (1:1)

C: (SG) TSV Vilsbiburg - (SG) FC Eberspoint:   1:6   (0:4)

C: TuS 1860 Pfarrkichen II - (SG) FC Eberspoint:   0:7   (0:2)

B: (SG) SV Neufraunhofen - SC Landshut-Berg: 2:2   (0:1)

Kein gutes Spiel absolvierte die U17-Mannschaft gegen einen schwachen Gegner aus Landshut. Der quirlige Cedric Gruber fiel stets positiv auf und erzielte 2 Tore. Zu viele Fehler im Spielaufbau und viele unnötige lange Bälle erlaubten kein ordentliches Passspiel. In der 2. Halbzeit konnte man bei schwindender Kondition noch um einen Punktgewinn froh sein.

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2019

Template by Templates for Joomla