Jonas pfeift bis Bayerliga

Schiri-Talent wurde befördert Jonas Unterholzner ist in der Talentgruppe des Schiedsrichtergruppe Landshut. Trotz seines Studiums wurde Jonas in den nächsten Level befördert und darf folgendes pfeifen. Schiedsrichter bis Bezirksliga Schiedsrichterassistent bis Bayernliga Wir wünschen viel Erfolg und viel Spass...

Weiterlesen ...

Sieg gegen Altdorf sichert Liga

Matchwinner Ralf Klingmann Ein tolles Spiel... ein verdienter Sieg. Tolle Fotos gibt es auf der FUPA-Spielbericht Link (https://www.fupa.net/berichte/djk-sv-altdorf-matchwinner-klingmann-velden-haelt-die-bezirk-2402463.html)    

Weiterlesen ...

Überzeugender Sieg gegen Walburgskirchen

Verdient eine Runde weiter     Was für eine überragende Vorstellung der Bezirksligafußballer des TSV Velden. Im Relegationsspiel gegen den TuS Walburgskirchen zeigt sich die Mannschaft von Ralf Klingmann und Andreas Gschaider von der ersten Minute an hochkonzentriert...

Weiterlesen ...

Mit einem Sieg den Relegationsplatz gesichert

3:2 im letzten Saisonspiel Die Bezirksligafußballer des TSV Velden sichern sich mit einem überzeugenden 3:2 Auswärtssieg beim TSV Langquaid die Chance auf den Ligaverbleib.Die Elf von Andreas Gschaider und Ralf Klingmann kam sehr gut ins Spiel...

Weiterlesen ...

Heimspielniederlage im Abstiegsduell

2:6 Debakel gegen Altdorf Das hat man sich im Lager des TSV Velden völlig anders vorgestellt. Anstelle des erhofften Sprungs vom Relegationsplatz gab es eine 2:6 Heimniederlage im Abstiegsduell gegen den DJK SV Altdorf.Die Schwarz-Blauen kamen...

Weiterlesen ...
01234

Nachwuchs Berichte Woche 2019/21

Nachfolgend die Berichte der Kleinfeldmannschaften des TSV Velden und der Großfeldmannschaften der Spielgemeinschaft FC Eberspoint, SV Neufraunhofen und TSV Velden.

G / Bambini: 

Die Bambini-Mannschaft des TSV Velden nimmt nicht am Spielbetrieb teil. Das Training findet jeden Montag von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr am Fortunaplatz vor dem TSV Sportgelände statt. Dazu sind alle interessierten Kinder von 4-6 Jahren herzlich eingeladen.

F: (SG) SV Bonbruck I - TSV Velden:   0:16   (0:7)

Am Donnerstag, den 23.Mai durften die Veldener beim SV Bonbruck I antreten. Gäste waren dem Heimteam aus Bonbruck körperlich überlegen und nutzten so ihre Möglichkeiten im Passspiel, der Schnelligkeit und im Abschluss voll aus. Alex Wilk wurde im Tor wenig geprüft, denn die Abwehr mit Simon Maierthaler und Simon Baldauf stand sehr sicher. Zur Halbzeit stand es, nach Treffern von Dean Daßler (3, Hattrick), Maxi Günther (2) und Hannes Ehgartner (2) hochverdient 7: 0. Nach der Halbzeitpause startete der Daßler-Hattrick erneut. Die Gegner kamen weiterhin zu wenigen Chancen, die der 2. Torwart der Veldener F- Junioren, Paul Hübl, sehr gut vereitelte. Weitere Tore fielen fast im Minutentakt, durch Alex Wilk (2), Simon Baldauf, Jonah Rusch und zum Abschluss durch Dean Daßler. Im anschließenden Siebenmeterschießen behielten die Veldener ebenfalls klar die Oberhand. Das nächste Spiel findet am Freitag, den 31.5.2019, in Eberspoint statt.

E2: TSV Velden II - TSV Kirchberg II:   17:1   (8:0)

Die Spieler des TSV Velden zeigten spielerisch eine sehr ansprechende Leistung und so war es nicht verwunderlich, dass sehr viele Tore fielen. Am Anfang tat sich das Heimteam gegen eine Rupftruppe aus Kirchberg (der Gast musste mit 6 Spielern antreten) etwas schwer, doch mit dem ersten Schuss aufs Tor war der Bann gebrochen. Bis zur Halbzeit trafen die Jungs 8 Mal. Tore durch Maxi Klingmann 2x, Tobi Loipführer 2x, Gabriel Pecho 3x und Valentin Holzinger. Die Tore wurden teilweise sehr schön herausgespielt. Angefangen von einem Schuss in den Winkel bis zu einem Kopfballtreffer war alles zu sehen. Nach der Halbzeitpause wurde noch besser kombiniert, oft sogar direkt. Es fielen 9 weitere Tore durch: Maxi Klingmann 2x, Tobi Loipführer 2x, Gabriel Pecho 3x, Flo Bender und Valentin Holzinger. Den Ehrentreffer erzielte Kirchberg in der 45. Minute zum 15:1. Alle Spieler zeigten eine super Leistung. Am kommenden Samstag empfängt der TSV Velden den TSV Vilsbiburg zum Spitzenspiel. Für Velden spielten: Alexander Wilk, Vinzenz Kreisel, Lukas Maier, Florian Bender, Tobias Loipführer, Lovro Buljevic, Valentin  Holzinger, Maxi Klingmann und Gabriel Pecho.

E1:

Der Gegner aus Egglkofen musste das Spiel aufgrund Peronalmangels verschieben. Somit tritt das Team um das Trainergespann Pecho/Maier am 24.05 zum Nachhoftermin an. Spielbeginn ist um 18:00 auf dem Fortunaplatz in Velden.

D2: SC Landshut-Berg III - (SG) TSV Velden II:   4:0   (2:0)
Trotz einer starken kämpferischen Leistung standen die Veldener beim Tabellenführer aus Landshut auf verlorenem Posten. Die Tore für die „Bergler“ fielen in regelmäßigen Abständen (14./ 27. / 39./ 53. Min) zum 4:0 Endstand. Es spielten: Niklas Blasi, Lukas Grätz, Jonas Fischer, Tobias Heimel, Florian Barth, Paul Weindl, David Divkovic, Jonas Grätz, Manuel Schiborr, Simon Granich, Jonas Kammhuber

D1: (SG) FC Egglkofen - (SG) TSV Velden I:   0:5   (0:3)
In einer von Anfang an, recht einseitigen Partie, in der die Gastgeber nur zwei Tormöglichkeiten hatten, fielen die Tore zwangsläufig. In der 10./11. und 13. Minute erzielt Felix Hingerl einen lupenreinen Hattrick zur 0:3 Pausenführung. In der 2. Halbzeit hatten die drückend überlegenen Veldener eine Torchance nach der anderen . Eine davon nutzte Daniel Breitenwinkler (48. Minute), sowie Georg Schandl (49. Minute) zum 0:5 Endstand. Es spielten: Francesco Incerti, Schandl Georg, Bene Kratzer, Fabio Diny, Leon Winterer, Thomas Bruckmaier, Felix Hingerl, Daniel Breitenwinkler, Kilian Rupprecht, Basti Aigner

C: (SG) FC Eberspoint - (SG) DJK Thanndorf:   10:0   (5:0)
Die Mannschaft um Mittelfeldstrage Timmi Langmeier war dem Gegner in allen Belangen überlegen. Die Verteidigung um Jahjaji und Kornylo stand ausnahmslos sicher und setzte die Offensive um Kagerbauer und Mittermeier stehts gekonnt in Szene. Aufgrund des Patzers des SV Wörth ist das Veldener Team nun alleiniger Tabellenführer der Kreisliga Landshut. Am letzten Spieltag der Saison steht das direkte Duell der beiden Titelaspiranten auf dem Programm. Hochspannung ist also garantiert! Es spielten: Scheurer, Jahjaji, Kronylo, Aigner, Luca und Jonas Wimmer, Art, Kirmeier, Mittermeier, Kageberbauer, Aigner, Rexhepi und Ossner.

B: (SG) SV Neufraunhofen - (SG) SC Buch:   4:2   (2:2)
Im letzten Heimspiel der Saison konnten die Vilusic Jungs einen verdienten 4:2 Sieg verbuchen. Christian Heindl und Leon Landersdorfer brachten ihre Farben früh mit 2:0 in Front. Die stets gefährlichen Gäste gaben jedoch nie auf und konnten mit zwei Treffern sogar ausgleichen. Nach der Pause konzetrierten sich die Gastgeber wieder auf ihre Stärken kamen zu einem verdienten 4:2 Heimsieg. Leon Landersdorfer und Christian Heindl konnten sich dabei erneut in die Torschützenlisten eintragen. Es spielten: Kölbl, Eglhuber, Neudecker, Lechner, Fürmetz, Holzner, Landersdorfer, Gruber, Heindl, Brenninger, Straßer, Dax

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2019

Template by Templates for Joomla