Jonas pfeift bis Bayerliga

Schiri-Talent wurde befördert Jonas Unterholzner ist in der Talentgruppe des Schiedsrichtergruppe Landshut. Trotz seines Studiums wurde Jonas in den nächsten Level befördert und darf folgendes pfeifen. Schiedsrichter bis Bezirksliga Schiedsrichterassistent bis Bayernliga Wir wünschen viel Erfolg und viel Spass...

Weiterlesen ...

Sieg gegen Altdorf sichert Liga

Matchwinner Ralf Klingmann Ein tolles Spiel... ein verdienter Sieg. Tolle Fotos gibt es auf der FUPA-Spielbericht Link (https://www.fupa.net/berichte/djk-sv-altdorf-matchwinner-klingmann-velden-haelt-die-bezirk-2402463.html)    

Weiterlesen ...

Überzeugender Sieg gegen Walburgskirchen

Verdient eine Runde weiter     Was für eine überragende Vorstellung der Bezirksligafußballer des TSV Velden. Im Relegationsspiel gegen den TuS Walburgskirchen zeigt sich die Mannschaft von Ralf Klingmann und Andreas Gschaider von der ersten Minute an hochkonzentriert...

Weiterlesen ...

Mit einem Sieg den Relegationsplatz gesichert

3:2 im letzten Saisonspiel Die Bezirksligafußballer des TSV Velden sichern sich mit einem überzeugenden 3:2 Auswärtssieg beim TSV Langquaid die Chance auf den Ligaverbleib.Die Elf von Andreas Gschaider und Ralf Klingmann kam sehr gut ins Spiel...

Weiterlesen ...

Heimspielniederlage im Abstiegsduell

2:6 Debakel gegen Altdorf Das hat man sich im Lager des TSV Velden völlig anders vorgestellt. Anstelle des erhofften Sprungs vom Relegationsplatz gab es eine 2:6 Heimniederlage im Abstiegsduell gegen den DJK SV Altdorf.Die Schwarz-Blauen kamen...

Weiterlesen ...
01234

Nachwuchs Berichte Woche 2019/22

Nachfolgend die Berichte der Kleinfeldmannschaften des TSV Velden und der Großfeldmannschaften der Spielgemeinschaft FC Eberspoint, SV Neufraunhofen und TSV Velden.

 

 G / Bambini:

Die Bambini-Mannschaft des TSV Velden nimmt nicht am Spielbetrieb teil. Das Training findet jeden Montag von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr am Fortunaplatz vor dem TSV Sportgelände statt. Dazu sind alle interessierten Kinder von 4-6 Jahren herzlich eingeladen.

F: FC Eberspoint - TSV Velden:   1:7   (0:2)

 

Als letztes Auswärtsspiel stand das Spiel gegen den FC Eberspoint letzten Freitag, den 31.5.2019 auf dem Programm. Die Veldener mussten auf mehrere Stammspieler, die zeitgleich ein Tennisturnier absolvierten, verzichten. Doch der homogene Kader des TSV ermöglichte es doch mit einer schlagkräftigen Truppe beim Nachbarverein anzutreten. Die gute Passquote und die widerum sichere Abwehr führte zu dem verdienten 1:9, bei dem folgende Spieler einnetzten: Dean Daßler, Edi Salihu, Lukas Fischer, Simon Baldauf, Jonah Rusch, Leon Resch und Alex Wilk. Die Mannschaftsleistung war insgesamt wieder sehr überzeugend. Das letzte Saisonspiel findet kommenden Donnerstag, den 6.6.2019 um 18 Uhr in Velden statt. Gegner ist der spielstarke FC Egglkofen.

E2: TSV Velden II - TSV Vilsbiburg II:   9:11   (2:8)

Ein wahres Torfestival brachte das Spitzenspiel - Erster gegen Zweiter - hervor. Fast jeder Schuss war in diesem Duell ein Treffer. Nach einem fast aussichtslosem 2:8 Rückstand zu Halbzeit konnten sich die Holzinger-Jungs in der zweiten Halbzeit nochmal herankämpfen, kamen jedoch nicht über ein 9:11 hinaus. Trotz dieses Ergebnisses ist für die Veldener - in Sachen Meisterschaft - weiterhin alles offen. Durch einen Sieg im letzten Saisonspiel können die Jungs um Maxi Klingmann und Tobias Loipführer den 1. Platz über die Ziellinie retten. Anpfiff hierzu ist am Freitag den 07.06 um 17:00 Uhr in Kumhausen.

E1: TSV Velden I - FC Egglkofen:   6:1   (5:1)

Nachdem die Tormaschine der E1 in den vergangenen Spielen meist nur langsam in Schwung geriet, brannte der TSV-Sturm um Kapitän Gabriel Pecho in der Partie gegen den FC Egglkofen in den ersten drei Minuten ein wahres Feuerwerk ab. Das Spiel war keine 60 Sekunden alt, als Noah Resch einen beherzten Alleingang von der Mittellinie mit dem 1:0 abschloss. Nur eine Minute später legte sich Linksaußen Resch den Ball ans Fünfereck vor und verwandelte souverän zum 2:0. Die Zuschauer trauten ihren Augen nicht, als Filip Batkovic auf Zuspiel von Noah Resch zum 3:0 in der 3. Minute einschob. Die Egglkofener kamen nun immer besser ins Spiel und Torwart Michi Witt konnte sich mit starken Paraden auszeichnen. Bereits in der 18. Minute machen die Veldener alles klar: Gabriel Pecho legte auf Paul Niederhaus quer, der das Leder clever zum 4:0 versenkte. Egglkofen steckte nicht auf und erzielte - in der 18. Minute - nach einer Unachtsamkeit in der Veldener Abwehr den 4:1 Anschlusstreffer. Nach Wiederanpfiff konnten die Blau-Schwarzen das Tempo hochhalten und setzen den Gegner aus einer sicheren Abwehr heraus erneut unter Druck. Mit einem sehenswerten Heber setzte Sebastian Schellner den dreifach-Torschützen Noah Resch in Szene, der den Ball gelassen ins kurze Eck einschob. Trotzdem blieb der Gast aus Egglkofen immer gefährlich und es war nur der starken Abwehr um Andi Nitzl, Zino Bleyl, Lukas Maier und Alex Schütze zu verdanken, dass keine weiteren Gegentreffer fielen. Der Endstand zum 6:1 fiel bereits bereits in der 28. Minute: Sebastian Schellner legte sich den Ball im Strafraum kurz vor und lies dem Egglkofener Torwart keine Chance. 

E1: TSV Kirchberg - TSV Velden I:   4:3   (3:1)

Aufgrund vieler Absagen mussten die Pecho Schützlinge wieder einmal mit einer Rumpftruppe zu einem Auswärtsspiel reisen. Die wenigen mitgereisten Fans bereuten ihr Kommen jedoch nicht, denn die Jungs um Kapitän Noah Resch wollten dem Favoriten unbedingt ein Bein stellen. Obwohl das Heimteam bereits in der ersten Minute in Führung ging glaubten die Veldener weiter an sich und kamen in der 10. Minute zum hochverdienten Ausgleich. Noah Resch setzte Paul Niederhaus in Szene und dieser vollstreckte souverän zum 1:1. in der Folgezeit vergaben beide Teams einige gute Einschussmöglichkeiten. Ein Doppelschlag kurz vor der Pause brachte die Hausherren mit 3:1 in Führung. Nach dem Pausentee legten die Veldener nochmal eine Schippe drauf und kamen zu etlichen guten Torchancen. Gabriel Pecho, Filip Batkovic und Maxi Klingmann trafen entweder das Aluminium oder fanden im starken Torhüter der Gastgeber ihren Meister. In der 30. Minute der hochverdiente Anschlusstreffer. Gabriel Pecho staubte nach einem Batkovic Schuss ab. Und es kam noch besser: Sebastian Schellner hämmerte in der 35. Spielminuten einen Freistoß unhaltbar - zum 3:3 - in die Maschen.  In der Folgezeit drängten die unermüdlich kämpfenden Gäste mit aller Macht auf den Siegtreffer. Zahlreiche Grosschancen wurden nicht genutzt.....und so kam es wie es kommen musste. In der letzten Aktion des Spiels setzte der TSV Kirchberg - durch einen Weitschuss in den Winkel - den Schlusspunkt des Spiels. Aufgrund der tollen Leistung war die Enttäuschung bei den Jungs um Alex Schütze, Lukas Maier und Michi Witt jedoch schnell verflogen. Bereits nächste Woche empfangen die Pecho/Maier Schützlinge den TV Geisenhausen zum letzten Spiel der Saison.

D2: TSV Landshut-Auloh II - (SG) TSV Velden II:   1:0   (0:0)

In einem ausgeglichenen Spiel in Auloh fiel der einzige Treffer der Partie erst in der 59.Minute. Nach einer sehr ansprechenden Leistung der Vilstaler, traf der Gastgeber nach einer Unachtsamkeit in der Veldener Hintermannschaft, zum 1:0 Endstand. Am 07.06.19, zum letzten Saisonspiel, empfängt die D2 den Nachbarverein aus Vilsbiburg zum Derby. Anstoß ist um 17 Uhr auf dem Sportgelände in Velden. Es spielten: Niki Blasi, Lukas Grätz, Jonas Fischer, Tobias Heimel, Florian Barth, Paul Weindl, David Divkovic, Jonas Kammhuber, Manuel Schiborr, Simon Granich

D1: TSV Kronwinkl - (SG) TSV Velden I:   3:1   (1:0)

Das Spiel des Tabellen 3. gegen den 2. der Kreisklasse Landshut wurde durch die bessere Chancenauswertung zugunsten des Gastgebers entschieden. Zwei gleichwertige Mannschaften lieferten sich einen tollen Kampf bis zum Schluss. In der 17. Minute fiel das, zu diesem Zeitpunkt nicht unverdiente 1:0 für den TSV Kronwinkl. Velden gab jedoch nie auf und kam immer wieder zu guten Tormöglichkeiten, die leider ungenutzt blieben. Nach der Halbzeit fiel das 2:0 (38.Min) und 3:0 (43.Min) für die Gastgaber, was in dieser Partie praktisch die Vorentscheidung bedeutete. Die SG aus Velden/Neufraunhofen/Eberspoint spielte trotzdem weiter nach vorne. So traf, nach einigen guten Möglichkeiten, Felix Hingerl zum 3:1 Endstand (49.). Im letzten Spiel der Saison 2018/19 empfängt die D1 der SG die Mannschaft aus Fraunenbiburg. Anstoß ist am 07.06.19 um 18 Uhr auf der Sportanlage des TSV Velden. Es spielten: Kilian Rupprecht, Georg Schandl, Bene Kratzer, Fabio Diny, Leon Winterer, Thomas Bruckmaier, Thomas Galler, Felix Hingerl, Daniel Breitenwinkler, Moritz Kleebauer, Robin Ostner

C: (SG) FC Dornach - (SG) FC Eberspoint:   1:1   (1:0)

Sowohl die SG aus dem Vilstal, als auch der SV Wörth haben noch die Chance auf den Titel in der KL Isar/Rott. Die Entscheidung um die Meisterschaft fällt am Mittwoch im direkten Duell der beiden überragenden Teams der Liga.

B: TSV Landshut-Auloh - (SG) SV Neufraunhofen:   3:4   (3:3)

Das Team von Trainer Ilija Vilusic hat sich im Saisonfinale - durch zwei Siege - noch den 3. Platz in der Liga gesichert.

B: ETSV 09 Landshut - (SG) SV Neufraunhofen:   1:5   (0:2)

 

 

 

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2019

Template by Templates for Joomla