Niederlage gegen Favorit Dingolfing

TSV Velden verliert gegen den Favoriten aus Dingolfing Die Bezirksligakicker des TSV Velden verlieren das letzte Spiel vor der Winterpause zu Hause mit 2:3 gegen den FC Dingolfing. Die Gäste waren der erwartet starke Gegner und...

Weiterlesen ...

Remis gegen Altdorf

TSV Velden erneut ohne Sieg Die Bezirksligakicker des TSV Velden können erneut nicht gewinnen. Gegen den DJK-SV Altdorf reicht es nur zu einem 1:1 Unentschieden, damit bleibt die Elf von Coach Ralf Klingmann auch im siebten...

Weiterlesen ...

Auch gegen Oabo geht nix

TSV Velden erneut ohne Sieg Die Bezirksligaspieler des TSV Velden können auch im fünften Spiel in Folge nicht gewinnen. Die Elf von Trainer Ralf Klingmann verliert zu Hause gegen die SpVgg Niederaichbach mit 1:3 und bleibt...

Weiterlesen ...

D1 mit neuen Anzügen

Auch die D1 Jungs freuen sich riesig Die D-Jugend der Spielgemeinschaft Velden/Neufraunhofen/Eberspoint kann sich für diese Saison über ein neues Trainingsoutfit freuen. Der Installationsbetrieb Bauservice Demir aus Velden konnte als Sponsor für dieses Projekt gewonnen werden. Nun...

Weiterlesen ...

Niederlage in Teisbach

TSV Velden mit deutlicher Niederlage beim FC Teisbach Nix war es mit der erhofften Trendwende zum Rückrundenauftakt für die Schwarz-Blauen. Die Bezirksligakicker des TSV Velden verlieren beim FC Teisbach deutlich mit 1:4 und bleiben damit im...

Weiterlesen ...
01234

Nachwuchs Berichte Woche 2019/42

Nachfolgend die Berichte der Kleinfeldmannschaften des TSV Velden und der Großfeldmannschaften der Spielgemeinschaft FC Eberspoint, SV Neufraunhofen und TSV Velden.

 
G / Bambini:
Die Bambini-Mannschaft des TSV Velden nimmt nicht am regulären Spielbetrieb teil. Das Training findet jeden Montag von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr am Fortunaplatz vor dem TSV Sportgelände statt. Dazu sind alle interessierten Kinder von 4-6 Jahren herzlich eingeladen.


E1: FC Bonbruck/Bodenkirchen - TSV Velden 6:1 (4:1)
Voll motiviert gingen die Blauschwarzen in das Duell gegen den FC Bobo. Doch schon wenigen Minuten musste der Veldener Keeper, Alexander Wilk, hinter sich greifen. Durch eine unglückliche Aktion fing man sich schnell das 2:0, konnte jedoch kurz darauf durch einen sehenswerten Freistoß von Maxi Klingmann auf 1:2 verkürzen. Mit einen verwandelten, jedoch etwas unberechtigten Hand-Siebenmeter, zog der FC Bobo mit 3:1 davon und erhöhte in der ersten Halbzeit sogar auf 4:1.
Die Veldener versuchten im zweiten Spielabschnitt alles und erhöhten den Druck nach vorne, kassierten jedoch wegen der gefährlichen Konter der Boboisten zwei weitere Tore zum 6:1 Endstand. Die Mannschaftsleitung war auch ohne den erhofften Sieg insgesamt ordentlich. Der FC Bobo war an diesem Tag das etwas glücklichere und letztendlich auch bessere Team.

Die Veldener Nachwuchskicker belegen somit den 5. Platz in der Tabelle und freuen sich nun auf die bevorstehende Hallenfussballzeit.
Für die Veldener E1 spielten: Alexander Wilk, Florian Bender, Vinzenz Kreisel, Wail Alnaser , Maxi Günther, Maxi Klingmann, Valentin Holzinger, Lovro Buljevic und Tobias Loipführer


E2: FC Bonbruck/Bodenkirchen - TSV Velden 2:11 (0:7)
Das letzte Punktspiel absolvierten die Jung-Kicker aus Velden bem FC Bobo in Bodenkirchen am Samstag, den 19.10.2019. Bei optimalem Fussballwetter legten die Spieler des Trainerteams ValdiMak energisch los und so hieß es nach 6 Minuten nach zwei schönen Toren von Mittelfeldmotor Leon Resch 0:2. Der Gegner hatte nicht viel dagegenzuhalten und so ging der Torreigen mit vielen gut herausgespielten Chancen weiter. Zur Halbzeit stand es schon 0:7 durch Tore von Dean Daßler (2), Alex Wilk, Maxi Günther und Edi Salihu.
Im zweiten Spielabschnitt musste man das Gas ein wenig wegnehmen - ein Tribut an das hohe Anfangstempo – und so erzielte man lediglich vier weitere Tore durch (Edi 2, Maxi 2). Außerdem musste man zwei Gegentreffer von Bobo, die trotz einiger unerfahrener Spieler nie den Kopf in den Sand steckten, gerechterweise hinnehmen.

Der Enstand war somit 2:11. Zu erwähnen ist das gute Paßspiel und die homogene Mannschaftsleistung aller Veldener Nachwuchskicker, auch der Nichttorschützen, die einen wesentlichen Beitrag zum tollen Saison-Erfolg, den 2. Platz in der Tabelle, beigetragen haben. Nun geht es nahtlos zum Training in die Halle, um optimal in die anstehenden Hallenturniere starten zu können.


Für die Veldener E2 spielten: Hannes Ehgartner, Leon Resch, Paul Hübl, Simon Maierthaler, Dean Daßler, Maximilian Günther, Jonah Rusch, Edi Salihu, und Alexander Wilk


D1: SG SV Kumhausen - SG TSV Velden 0:2 (0:2)
Mit der besten Saisonleistung entführte die SG TSV Velden die 3 Punkte aus Kumhausen. Dieses Mal waren die Veldener von Anfang an voll konzentriert und erzielten bereits in der 3. Minute das 1:0. Nach tollem Pass in die Tiefe von Jonas Kammhuber steuerte Daniel Breitenwinkler alleine auf den Kumhausener Torwart zu und vollstreckte eiskalt.  Diese Führung gab die notwendige Sicherheit. Es wurde viel besser kombiniert als in den vorangegangen Spielen und so war es nur eine Frage der Zeit bis der nächste Treffer für die Veldener fallen würde. In der 19. Minute schickte diesmal Daniel Breitenwinkler Robin Ostner auf die Reise. Dieser ließ sich die Chance nicht entgehen und erzielte mit einem trockenen Schuss ins rechte untere Eck die hoch verdiente 2:0 Führung. Vor der Pause gab es nur noch eine Schrecksekunde zu überstehen, als der Kumhausener Stürmer alleine vor Bastian Aigner auftauchte, doch dieses Mal hatten die Veldener auch das Glück und der Pfosten rettete. In der zweiten Halbzeit verstärkten die Kumhausener nochmals den Druck, doch die Abwehr um Andi Nitzl, Jonas Kagerbauer und Timo Eglhuber behielt in dieser Phase immer die Übersicht. Sie gewannen alle wichtigen Zweikämpfe. Die Mittelfeldspieler um Robin Ostner, Samuel Dulic, Jonas Kammhuber, Tobias Mittermeier und Sebastian Schellner überzeugten mit viel Laufbereitschaft und sehr gutem Zweikampfverhalten. Es gab nur noch wenige Kontermöglichkeiten, doch die waren immer brandgefährlich. So auch in der 50. Minute als Sebastian Schellner noch die Latte traf. Luca Branzan attackierte immer wieder die Kumhausener Abwehrspieler und ließ keinen ruhigen Spielaufbau zu. Alles in Allem eine tolle Vorstellung des TSV, der Sieg war hoch verdient.

Für Velden spielten:
Bastian Aigner, Andreas Nitzl, Jonas Kagerbauer, Timo Eglhuber, Robin Ostner, Samuel Dulic, Jonas Kammhuber, Tobias Mittermeier, Daniel Breitenwinkler, Sebastian Schellner, Luca Branzan

D2: DJK SV Adlkofen - SG TSV Velden 2:1 (1:0)
Nach drei Siegen in Folge musste der TSV Velden gegen das Schlusslicht aus Adlkofen eine Niederlage einstecken. Den Anschlusstreffer für Velden erzielte Gabriel Pecho, der mit 5 Toren der Top-Scorer der Mannschaft ist.

C1: SG FC Eberspoint – SG TSV Vilsbiburg 3:1 (0:0)
In einem hochklassigen Spiel konnte sich die SG FC Eberspoint gegen den Tabellenführer aus Vilsbiburg mit 3:1 durchsetzen. Das Match zwischen dem ersten und dritten der Kreisliga Isar/Rott hielt was es versprach. Beide Mannschaften zeigten hervorragenden Jugendfußball und demonstrierten, warum sie derzeit ganz oben an der Tabellenspitze stehen.

Die erste Halbzeit endete trotz einiger sehr guter Torchancen auf beiden Seiten torlos. Einerseits wurden mögliche Torchancen von der SG nicht genutzt, andererseits vereitelte der bestens aufgelegte Torhüter Kilian Rupprecht und seine Vorderleute um Tobias Aigner, Fabian Kornylo und dem jungen Manuel Schiborr, der kurzfristig für den verletzten Nico Klatte in die Mannschaft gerutscht war, die Vilsbiburger Angriffe.
Die SG FC Eberspoint erhöhte nach der Pause den Druck auf das gegnerische Tor. In der 41. Spielminute dann das 1:0. Lukas Oßner passte mustergültig auf Fabian Kagerbauer, der mit einem herrlichen Fernschuss für die Führung sorgte. Vilsbiburg antwortete darauf mit starken Offensivaktionen und belohnte sich folgerichtig mit dem Ausgleich. Anschließend übernahm die SG wieder das Spiel. Die starke Mittelfeldachse Tobias Huber, Luca Wimmer und Fabian Kagerbauer kurbelte energisch das Spiel nach vorne an und auch die lauffreudigen Außen Felix Hingerl und Jonas Wimmer kamen nun immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Einen schnellen Angriff über die rechte Außenbahn durch Jonas Wimmer konnte Nikolas Hildebrand Mitte der zweiten Halbzeit zum vielumjubelnden 2:1 verwerten. Kurz vor Ende des Spiels leitete Felix Hingerl noch mal einen Angriff über die linke Seite ein. Seinen Schuss lies der Vilsbiburger Torhüter nur abprallen und Jonas Wimmer netzte aus kürzester Distanz zum 3:1 Endstand ein.

Mit diesem Sieg klettert die SG FC Eberspoint auf den 2. Tabellenplatz und ist mit nur noch zwei Punkten Rückstand wieder in Schlagdistanz zum Tabellenführer.

Es spielten: Kilian Rupprecht, Tobias Aigner, Nico Klatte, Fabian Kornylo, Tobias Huber, Jonas Wimmer, Luca Wimmer, Lukas Oßner, Fabian Kagerbauer, Nikolas Hildebrand, Felix Hingerl, Niklas Aigner, Manuel Schiborr, Leon Winterer, Fabio Diny

C2: (SG) FC Eberspoint II - TSV 1893 Gangkofen 1:13 (1:4)
Tore im Überfluss fielen im Spiel der C2 zuhause gegen Gangkofen, leider aber hauptsächlich für den Gast. Mit 1:13 kam man am Samstag unter die Räder. Den frühen Rückstand in der 2. Minute konnte die Mannschaft in Person von Florian Barth schon 4 Minuten später mit dem schnellen Ausgleich kontern. Nur weitere drei Minuten später geriet man allerdings schon wieder in Rückstand. Bis zur Pause folgten noch zwei weitere Treffer für Gangkofen. Im zweiten Durchgang spielte sich der Gast dann in einen Rausch und konnte noch neun mal treffen.

Es spielten:
Francesco Incerti, Tobias Heimel, Niklas Aigner, Bene Kratzer, Lukas Grätz, Jonas Kammhuber, Thomas Bruckmeier, Paul Weindl, Markus Greiner, Jonas Grätz, Florian Barth, Torben Kaufmann, Leon Winterer, Simon Granich


B: spielfrei
Die B-Jugend hatte diese Woche spielfrei. Nächsten Sonntag gehts im Spietzspiel gegen Altenkirchen um die Tabellenführung. Das Spitzenspiel findet am Sonntag um 11:30 Uhr in Velden statt.

A: SG SV Neufranhofen - FC Eintracht Landshut 4:1 (3:1)
Im Heimspiel gegen die Eintracht das Landshut verbuchte die Mannaschaft von Trainer Georgios Karisis einen 4:1 Sieg. Die 4 Tore zum 3:1 - Halbzeitstand fielen alle innerhalb von 13 Minuten kurz vor der Halbzeit. Nach 2:0 Führung  durch Jakob Greimel und Kapitän Nico Eglhuber konnte Landshut den Anschlusstreffer erzielen. Kurz darauf stellte jedoch erneut Nico Eglhuber die zwei-Tore-Führung wieder her. In der 83. Minute fiel dann das Tor zum Endstand durch Moritz Aigner. Landshut spielte die letzten Minuten nach einer roten Karte nur noch zu zehnt.
Es spielten: Johannes Berg, Franz Lechner, Julian Tischner, Jakob Greimel, Nico Eglhuber, Leon Landersdorfer, Korbinian Eglhuber, Chriatian Straßer, Johannes Galler, Lukas Art, Mika Höglmeier, Moritz Aigner, Matthias Zeiser, Cedric Gruber


Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2019

Template by Templates for Joomla