Niederlage gegen Favorit Dingolfing

TSV Velden verliert gegen den Favoriten aus Dingolfing Die Bezirksligakicker des TSV Velden verlieren das letzte Spiel vor der Winterpause zu Hause mit 2:3 gegen den FC Dingolfing. Die Gäste waren der erwartet starke Gegner und...

Weiterlesen ...

Remis gegen Altdorf

TSV Velden erneut ohne Sieg Die Bezirksligakicker des TSV Velden können erneut nicht gewinnen. Gegen den DJK-SV Altdorf reicht es nur zu einem 1:1 Unentschieden, damit bleibt die Elf von Coach Ralf Klingmann auch im siebten...

Weiterlesen ...

Auch gegen Oabo geht nix

TSV Velden erneut ohne Sieg Die Bezirksligaspieler des TSV Velden können auch im fünften Spiel in Folge nicht gewinnen. Die Elf von Trainer Ralf Klingmann verliert zu Hause gegen die SpVgg Niederaichbach mit 1:3 und bleibt...

Weiterlesen ...

D1 mit neuen Anzügen

Auch die D1 Jungs freuen sich riesig Die D-Jugend der Spielgemeinschaft Velden/Neufraunhofen/Eberspoint kann sich für diese Saison über ein neues Trainingsoutfit freuen. Der Installationsbetrieb Bauservice Demir aus Velden konnte als Sponsor für dieses Projekt gewonnen werden. Nun...

Weiterlesen ...

Niederlage in Teisbach

TSV Velden mit deutlicher Niederlage beim FC Teisbach Nix war es mit der erhofften Trendwende zum Rückrundenauftakt für die Schwarz-Blauen. Die Bezirksligakicker des TSV Velden verlieren beim FC Teisbach deutlich mit 1:4 und bleiben damit im...

Weiterlesen ...
01234

Nachwuchs Berichte Woche 2019/43

Nachfolgend die Berichte der Kleinfeldmannschaften des TSV Velden und der Großfeldmannschaften der Spielgemeinschaft FC Eberspoint, SV Neufraunhofen und TSV Velden.

 
G / Bambini:
Die Bambini-Mannschaft des TSV Velden nimmt nicht am regulären Spielbetrieb teil. Das Training findet jeden Montag von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr am Fortunaplatz vor dem TSV Sportgelände statt. Dazu sind alle interessierten Kinder von 4-6 Jahren herzlich eingeladen.


F, E1 und E2:
Die Kleinfeldmannschaften befinden sich schon in der wohlverdienten Winterpause und trainieren ab sofort in der Halle.


D1: SG TSV Velden – TuS Landshut-Berg II 3:0
Die SG Velden fährt den nächsten wichtigen Sieg ein. Mit einer kämpferisch aber auch spielerisch erstklassigen Leistung gewann die SG Velden hoch verdient mit 3:0. Von Beginn an spielten die Veldener hoch konzentriert und gingen in der 10. Minute mit 1:0 in Führung. Felix Hingerl schickte Daniel Breitenwinkler mit einem genialen Pass auf die Reise und dieser schloss eiskalt zur Führung ab. In der Folge spielten die Veldener weiter munter nach vorne und vernachlässigte die Abwehrarbeit ein bisschen. Die TUS Landshut-Berg hatte in der Folge eine riesige Möglichkeit, als ein TuS Stürmer frei vor Bastian Aigner auftauchte. Den Schuss aus kurzer Distanz parierte der Veldener Torhüter bravourös. Nach diesem Schreckmoment besannen sich die Veldener wieder und spielten mit aller Macht auf das zweite Tor. Das gelang in der 20. Minute. Einen Schuss von Felix Hingerl konnte der Torwart nur nach vorne abwehren und Robin Ostner jagte die Kugel zum 2:0 in die Maschen. Bis zur Halbzeit ließ der Abwehrchef Andi Nitzl mit seinen äußerst zweikampfstarken Verteidigern Timo Eglhuber und Jonas Kagerbauer nichts mehr anbrennen. Die Mittelfeldspieler Samuel Dulic, Sebastian Schellner, Robin Ostner und Jonas Fischer gewannen viele Zweikämpfe und unterstützen Daniel Breitenwinkler immer wieder in vorderster Front. Mit 2:0 ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit stellte der Veldener Trainer etwas um und beorderte Luca Branzan in die Spitze. Dieser griff immer wieder in vorderste Front an und die Mittelfeldspieler schoben geschickt nach und so ließ man die TuS nicht von hinten herausspielen. Die TuS hatte nur noch eine große Möglichkeit doch Bastian Aigner hielt erneut seinen Kasten sauber. Zur richtigen Zeit erzielte Robin Ostner mit einem sehenswerten Alleingang das 3:0. In der Folgezeit ließen die Veldener Ball und Gegner laufen und hatten durch Luca Branzan noch eine sehr gute Möglichkeit, doch der TuS Torhüter konnte den Ball noch abwehren. So blieb es beim hochverdienten 3:0. Ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Für SG Velden spielten: Bastian Aigner, Andreas Nitzl, Timo Eglhuber, Jonas Kagerbauer, Sebastian Schellner, Felix Hingerl, Samuel Dulic, Robin Ostner, Daniel Breitenwinkler, Jonas Fischer, Luca Branzan

D2: SG TSV Velden - TSV Rapid Vilsheim 0:3
Die Partie gegen den Tabellennachbarn aus Vilsheim ging mit 0:3 verloren. Durch dieses Ergebnis wurden die Plätze in der Tabelle getauscht. Zwei Partien in Vilsbiburg und zuhause gegen Bruckberg stehen jetzt vor dem Winter noch an.

C1: spielfrei
Ein spielfreies Wochenende genoss die C1, um Kräfte zu sammeln für das Restprogramm. Im November stehen noch vier Partien auf dem Programm.

C2: (SG) FC Eberspoint II - TSV Vilsbiburg 2:6 (1:3)
Die Mannschaft von Horst Winterer lag schon nach 17 Minuten mit 0:2 in Rückstand, hielt aber gut dagegen und kam schon kurz darauf zum Anschlusstreffer. Nachdem der Gast aus Vilsbiburg den 2-Tore-Vorsprung wieder herstellen konnte gelang nocheinmal der Anschlusstreffer zum 3:2. Fünf Minuten vor Ende der Partie fiel mit dem 2:4 die Vorentscheidung. Im Anschluss musste man noch zwei weitere Gegentreffer hinnehmen.

Es spielten: Francesco Incerti, Fabio Diny, Bene Kratzer, Lukas Grätz, Jonas Kammhuber, Thomas Bruckmeier, Paul Weindl, Markus Greiner, Jonas Grätz, Florian Barth, Torben Kaufmann, Simon Granich


B: SG Neufraunhofen – SG Altenkirchen:   3:2   (0:1)
Die B-Jugend der SG Neufraunhofen behält weiterhin ihre blütenreine Weste. Mit einem 3:2 Heimsieg gegen offensiv starke Gäste aus Altenkirchen bleibt man weiterhin verlustpunktfrei. Trotz eines denkbar schlechten Starts – der Gast erzielte bereits in der 1. Minute die 1:0 Führung – lies sich das Team um Kapitän Andreas Neudecker nicht aus der Ruhe bringen. Im Gegensatz zu den letzten Partien konnten die „Schellner-Schützlinge“ in diesem Spiel nicht genug Druck auf das gegnerische Tor erzeugen. Ein ums andere Mal wurde die Sturmreihe um Leon Landersdorfer und Chris Heindl abgeblockt.

Nach dem Pausenpfiff zeigte die Heimelf jedoch ein völlig anderes Gesicht. Durch früheres Attackieren wurden mehrere Torchancen kreiert und zugleich die eigene Defensive entlastet. Lukas Art drehte das Spiel mit einem Doppelpack zu Gunsten der Hausherren, ehe der Gast – nur eine Zeigerumdrehung später – zum 2:2 ausgleichen konnte. Ebenfalls nur eine Minute später gelang Goalgetter Leon Landersdorfer der 3:2 Führungstreffer.

In der Folgezeit versäumten es die Vilstaler den „Sack zu zumachen“ und vergaben entweder in aussichtsreicher Position, oder der Unparteiische verweigerte ihnen den vorentscheidenden Treffer. So blieb es beim letztlich verdienten 3:2 Heimsieg für die SG Neufraunhofen.


A: FC Ergolding - SG SV Neufranhofen 3:0 (0:0)
Nichts zu holen gab es für die Mannschaft um Kapitän Nico Eglhuber beim FC Ergolding. Mit 0:3 ging die Partie gegen den Tabellenzweiten verloren. Alle Tore fielen im zweiten Durchgang. Dabei half ein Elfmeter zum ersten Tor als Türöffner für den Erfolg der Ergoldinger.

Es spielten: Johannes Berg, Franz Lechner, Julian Tischner, Jakob Greimel, Nico Eglhuber, Leon Landersdorfer, Korbinian Eglhuber, Chriatian Straßer, Johannes Galler, Lukas Art, Andreas Neudecker, Moritz Aigner, Florian Fürmetz, Kevin Greiner



Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2019

Template by Templates for Joomla