Kirta-Ersatzevent mit Pan De Dan

Keine Ente - die beste Pizza nördlich von Neapel In diesem Jahr müssen bei der Abteilung Fußball des TSV Velden aufgrund der aktuellen Situation leider auch der Kirta und das Watt-Turnier evtl. auch der Adventsmarkt ausfallen.Damit...

Weiterlesen ...

Schaltbau neuer Sponsor

Schaltbau GmbH fördert die Fußballer des TSV Velden Die Verantwortlichen des TSV Velden Fußball dürfen sich über einen neuen Sponsoringpartner freuen. Die ortsansässige Schaltbau GmbH wirbt seit diesem Sommer mit einem großen Banner am Hauptplatz des...

Weiterlesen ...

Neue Anzüge für E-Jugend

Gerüstbau Detterbeck sponsort neue Trainingsanzüge Die E-Jugend hat neue Trainingsanzüge bekommen. Sponsor ist einmal mehr der bereits in den letzten Jahren immer hilfsbereite Franz Detterbeck. Wir bedanken uns für die Unterstützung der Fa. Detterbeck. Homepage: https://www.geruestbau-detterbeck.de/ (https://www.geruestbau-detterbeck.de/)  

Weiterlesen ...

Heimspiel SVN - Coronaauflagen

Es geht wieder los - HURRAAHHHH Und es gibt Einschränkungen und Hygieneauflagen zu beachten.Nur so sind Spieler, Vereine und Zuschauer ausreichend geschützt Es dürfen am Spiel gegen den SVN max. 200 Zuschauer teilnehmen. Es müssen für alle Zuschauer...

Weiterlesen ...

Spielpläne der Herren für Herbst

Nach Coronapause gehts wieder weiter Langes und mühevolles Ringen mit Regeln, Terminen, Warten auf die Regierung, wir dürfen wieder spielen. Hier sind die Termine für den Herbst 2020. Ligapokal Runde 1, Sa., 19.09. TSV Velden vs. SV Neufraunhofen Runde 2,...

Weiterlesen ...
01234

Jugendberichte 2020/41

Aktuelle Spielberichte der Kalenderwoche:


G / Bambini:
Die Bambini-Mannschaft des TSV Velden nimmt nicht am regulären Spielbetrieb teil. Das Training findet jeden Montag von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr am Fortunaplatz vor dem TSV Sportgelände statt. Dazu sind alle interessierten Kinder von 4-6 Jahren herzlich eingeladen.
 
F1: SC Buch vs TSV Velden I 7:1 (6:0)
Der Start in die Partie um Kapitän Florian Havrilla missglückte. Viel Unruhe und ständiges Monieren von Fehlentscheidungen der gegnerischen Mannschaft führte zu einer Miserablen ersten Halbzeit. Hier zeigte der Fairplay-Gedanke seine Schwächen, bei dem die Kinder ohne Schiedsrichter entscheiden. Ein 6:0 in der Halbzeit war die Konsequenz. Nach einer kräftigen Ansprache von Trainer Pasquale Barletta war die 2. Halbzeit wesentlich besser. Einen schönen Angriff schloss Luca Strasser zum 6:1 ab. Das Spiel endete 7:1. Die Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit zeigte das Talent und den Willen der Mannschaft. Kopf hoch!
Es spielten:
Florian Havrilla, Felix Kreisel, Luca Strasser, Valentin Oßner, Kilian Irl, Niklas Forster, Leon Strasser, Lukas Loipführer, Roko Buljevic


F2: Altfrauenhofen II vs. TSV Velden II 3:5 (3:3)
Durch viele Krankheiten trat in diesem Spiel eine anderen Mannschaft auf. Ein flotter Spielbeginn führte mit einem Dribbling von David Brod zum 1:0. Davids Torschuß konnte noch vom hervoragenden Gästetorhüter pariert werden. Valentin Oßner netzte in Abstaubermanier herlich ein. Florian Havrilla half heute aus und war ein ums andere Mal mit Dribblings und Torschüssen der große Aktivposten. Florian setzte ein 2:0. Danach kamen die Gäste etwas besser in Schwung. Durch Abwehrfehler lud die Abwehr zu unhaltbaren Schüssen ein und Torwart Fabian Wolf war ohne Chance. Zur Halbzeit stand es 3:3. Die Gäste hatten an diesem Tag keine Auswechselspieler, viele Kinder waren krank nicht dabei. In der 2. Halbzeit wurde es ruhiger. Florian führte die Mannschaft mit 2 weiteren Toren zum 5:3 Auswärtssieg.
Es spielten:
David Brod, Elias Oßner, Borna Divkovic, Fabian Wolf, Adrian Belacic, David Duleba, Zejd Alisic, Valentin Oßner, Florian Havrilla
 
 
E-Junioren: TSV Velden I - TSV Haarbach 16:0 (7:0)
Am Dienstag, den 6.10.2020 bestritten die Spieler der Veldener E-Junioren ihr Nachholspiel gegen den TSV Haarbach auf eigenem Platz.Als Tabellenführer und somit als klarer Favorit ging man in das Spiel. Die Blauschwarzen zeigten sich wieder in einer bestechenden Form, zeigten tolle Passkombinationen und Abschlüsse und ließen so dem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Am Ende hieß es 16:0 für Velden. Für unseren TSV spielten (in Klammern Anzahl der Tore): Maxi Günther (4), Tobi Loipführer (3), Leon Resch (2), Simon Maierthaler (2), Maxi Klingmann (2), Abdullah Alisic (1), Jonah Rusch (1), Alex Wilk (1), Paul Hübl, Hannes Ehgartner, Simon Maierthaler, Edi Salihu. Leider ist Dean Daßler immer noch wegen seines Armbruchs verhindert. Postiv zu erwähnen ist auch die gute Leistung des Nachwuchs-Schiedsrichters Noah Resch.
Das geplante Auswärtsspiel am Samstag gegen den TSV Vilsbiburg wurde krankheitsbedingt auf Dienstag, den 13.10.2020 verschoben.
 
D1: (SG) TSV Velden – TSV Kronwinkl: 1:1 (1:1)
Die D1 von Trainer Stefan Holzinger hatte am Freitagabend Schwerstarbeit zu leisten. Zu Gast war der souveräne Tabellenführer aus Kronwinkl. In den Anfangsminuten wurde schnell klar, warum die Gäste auf Platz eins der Tabelle stehen, denn ein ums andere Mal setzten sich schnellen Stürmer gekonnt durch und brachte die Defensive um Holzinger, Kagerbauer und Schütze ins wanken. Aber auch die Veldener Jungs, um Kapitän Robin Ostner, kamen regelmäßig zu guten Einschussmöglichkeiten. In der 10. Minute nutzte Sebastian Schellner eine davon – nach Lattenfreistoß von Stefan Kolb – zum vielumjubelten 1:0 Führungstreffer. In der Folge konnte sich kein Team entscheidende Vorteile erarbeiten, weshalb Torchancen auf beiden Seiten entstanden. Alexander Wilk im Tor der Voiner Jungs zeigte eine überragende Leistung und brachte den TSV Kronwikl mit seinen Paraden schier zu Verzweiflung. In der 20. Minute war es dann soweit. Die Gäste konnten sich mit feiner Einzelleistung über links durchsetzen und der anschließende Torschuss schlug unhaltbar im Gehäuse der Voiner ein. Mit diesem - gerechten - Unentschieden ging es für beide Teams in die Halbzeitpause.

Nach dem Pausentee erhöhte der Tabellenführer weiter den Druck und es kam immer wieder zu gefährlichen Szenen vor dem TSV-Gehäuse. Aber auch das Heimteam setzte in der Offensive regelmäßig Nadelstiche. Gründl, Schaller und Pecho fehlte aber das nötige Glück im Abschluss. In den letzten Spielminuten entwickelte sich dann eine regelrechte Abwehrschlacht, in dem die Jungs der SG Velden/Eberspoint immer wieder das bessere Ende für sich behielten. Die wohl brenzlichste Situation musste das Ostner-Team fünf Minuten vor Schluss überstehen, als ein Schuss vom Innenpfosten wieder zurück ins Spielfeld prallte.
Am Ende hat sich der hohe Aufwand mit einem Punkt ausgezahlt lautete das Fazit vom Trainerteam nach dieser hochspannenden Partie.

Das nächste Spiel der D1 findet am Samstag den 17.10 um 10:30 Uhr, bei der Spvgg Landshut statt.
 
C: (SG) FC Eberspoint - TV Geisenhausen II 3:0 (2:0)
Die Mannschaft war von Beginn an leicht feldüberlegen, tat sich aufgrund ungernauer Zuspiele trotzdem im Spielaufbau sehr schwer. In der 15.Minute erzielte Galler Thomas mit einen 16m-Schuss die 1:0 Führung, welche Winterer Leon kurz vor Halbzeit mit einem schönen Schuss auf 2:0 ausbaute. Die Gäste hatten einige Konterchancen, die sie aber nicht nutzen konnten.
In der 2. Spielhälfte war es Breitenwinkler Daniel, der zum 3:0 Endstand einschob. Die Mannschaft mühte sich, konnte aber ersatzgeschwächt, die sich bietenden Chancen nicht weiter verwerten.
Folgende Spieler kamen zum Einsatz:Incerti Francesco, Schiborr Manuel, Grätz Lukas, Grätz Jonas, Bruckmaier Thomas, Weindl Paul, Galler Thomas, Breitenwinkler Daniel, Heimel Tobias, Winterer Leon, Divcovic David und Ostner Robin.
 
B: SC Landshut-Berg - (SG) SV Neufraunhofen 0:2 (0:0)

Die Spielgemeinschaft der B-Jugend aus Eberspoint, Neufraunhofen und Velden bleibt weiterhin in der Erfolgspur. Nach dem grandiosen 8:2 Sieg letzte Woche zuhause gegen die SG SV Landshut-Münchnerau entwickelte sich das Auswärtsspiel gegen den SC Landshut-Berg zu einer Partie zweier starker Mannschaften auf Augenhöhe, das die Spielgemeinschaft erst in den letzten Minuten mit 2:0 für sich entscheiden konnte.

Die Anfangsminuten des Spiels waren geprägt von einem gegenseitigen abtasten. Die ersten guten Torchancen hatten dann nach einer Ecke die SG Neufraunhofen durch Fabian Kagerbauer und kurz darauf Niko Hildebrand. Nach einer halben Stunde kam nun auch die Heimmannschaft aus Landshut-Berg zu ihren ersten Chancen, diese konnten aber durch den starken Torhüter Kilian Rupprecht allesamt vereitelt werden. Diese Torchancen gaben der Heimmannschaft auftrieb und kurz vor der Halbzeit musste die Abwehr um Finn Hoffmann, Lukas Art und Tarik Jahjaji Schwerstarbeit verrichten. Mit einem gerechten 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

Die SG Eberspoint/ Neufraunhofen/ Velden kam mit Schwung aus der Kabine und hatte durch Benedikt Daxauer und Fabian Kagerbauer gleich nach Wiederanpfiff die Führung auf dem Fuß. Der SC Landshut-Berg antwortete mit einem Freistoß, den Torhüter Kilian Rupprecht mit einem tollen Reflex gerade noch über das Tor lenken konnte. In diesem laufintensive und kampfbetonten Spiel schenkten sich beide Mannschaften nichts und es wurde um jeden Meter gekämpft. In der Endphase des Spiels kamen mit Fabian Mittermeier und Lukas Oßner zwei frische Offensivkräfte bei der SG auf den Platz. Eine von Jonas Wimmer scharf in den 5 Meter Raum geschlagene Ecke konnte schließlich Timi Langmeier zum lang ersehnten 1:0 im Tor unterbringen. Nun drängte der SC Landshut-Berg auf den Ausgleich und bei einer Ecke in der letzten Minute wurde auch der Torhüter mit in den Strafraum der SG Eberspoint/ Neufraunhofen/ Velden geschickt, wobei die kurz ausgeführte Ecke misslang und Fabian Mittermeier auf das leerstehende Tor zustürmen und trocken zum vielumjubelten 2:0 vollstrecken konnte.

Es spielten: Kilian Rupprecht, Tobias Bitzer, Nico Klatte, Jonas Wimmer, Luca Wimmer, Lukas Oßner, Fabian Kagerbauer, Nikolas Hildebrand, Tarik Jahjaji, Finn Hoffmann, Benedikt Daxauer, Tim Langmeier, Lukas Art, Fabian Mittermeier
 
A: (SG) TSV Baierbach - (SG) SV Neufraunhofen abse.
Leider musste die Partie gegen die SG TSV Baierbach "Corona bedingt" abgesagt werden.

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2020

Template by Templates for Joomla