Auch gegen Oabo geht nix

TSV Velden erneut ohne Sieg Die Bezirksligaspieler des TSV Velden können auch im fünften Spiel in Folge nicht gewinnen. Die Elf von Trainer Ralf Klingmann verliert zu Hause gegen die SpVgg Niederaichbach mit 1:3 und bleibt...

Weiterlesen ...

D1 mit neuen Anzügen

Auch die D1 Jungs freuen sich riesig Die D-Jugend der Spielgemeinschaft Velden/Neufraunhofen/Eberspoint kann sich für diese Saison über ein neues Trainingsoutfit freuen. Der Installationsbetrieb Bauservice Demir aus Velden konnte als Sponsor für dieses Projekt gewonnen werden. Nun...

Weiterlesen ...

Niederlage in Teisbach

TSV Velden mit deutlicher Niederlage beim FC Teisbach Nix war es mit der erhofften Trendwende zum Rückrundenauftakt für die Schwarz-Blauen. Die Bezirksligakicker des TSV Velden verlieren beim FC Teisbach deutlich mit 1:4 und bleiben damit im...

Weiterlesen ...

D2 mit neuen Anzügen

Die Jungs freuen sich riesig Die D-Jugend der Spielgemeinschaft Velden/Neufraunhofen/Eberspoint kann sich für diese Saison über ein neues Trainingsoutfit freuen. Die „Alte Apotheke Velden“ konnte als Sponsor für dieses Projekt gewonnen werden. Nun steht einer erfolgreichen...

Weiterlesen ...

Schopf/Bart gewinnen Watt-Turnier

Maria Schopf und Rudi Bart gewinnen alle Spiele Am Freitag, 4.10.2019 fand das 30. Fußballer-Watt-Turnier statt. 26 Mannschaften meldeten sich an und auf 13 Tischen wurden die Karten gespielt. Im neuen Modus von 3 Runden je...

Weiterlesen ...
01234

Nachwuchs Berichte Woche 2019/39

Nachfolgend die Berichte der Kleinfeldmannschaften des TSV Velden und der Großfeldmannschaften der Spielgemeinschaft FC Eberspoint, SV Neufraunhofen und TSV Velden.

 
G / Bambini:
Die Bambini-Mannschaft des TSV Velden nimmt nicht am regulären Spielbetrieb teil. Das Training findet jeden Montag von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr am Fortunaplatz vor dem TSV Sportgelände statt. Dazu sind alle interessierten Kinder von 4-6 Jahren herzlich eingeladen.

E1: TSV Velden - TSV Haarbach 14:0 (6:0)
Nach der hohen Niederlage gegen den FC Eberspoint wollte man sich gegen den Gast aus Haarbach besser präsentieren und war deshalb hungrig auf ein für die Moral dringend benötigtes Erfolgserlebnis.
So gingen die Jungs um Trainer Valdi Wilk konzentriert in die Partie und legten mit einem Doppelschlag in Minute 2 und 3 durch Hannes Ehgartner los. Schließlich folgten weitere vier Tore bis zum Halbzeitpfiff in der etwas einseitigen Begegnung.

Auch nach der Pause ging das muntere Toreschießen weiter, was sogar durch eine Wolkenbruch nicht verhindert werden konnte. Am Ende hieß es 14 : 0 für die Veldener.
Torschützen für Velden waren: Hannes Ehgartner 2, Maxi Klingmann 5, Valentin Holzinger 2, Tobias Loipführer 4, Maxi Günther 1. Der Referee Ralf Klingmann leitete das Spiel sehr sicher.

Am kommenden Samstag, den 5.10.2019, 10.00 ist man in Landshut-Auloh zu Gast.

E2: SG TSV Gerzen - TSV Velden 3:4 (0:2)
Die Kicker des TSV machten sich am Donnerstag, den 26.09.2019, auf nach Aham zu ihrem ersten Auswärtsspiel gegen den TSV Gerzen II. Anfänglich machten die Gerzener Druck, doch dann kamen die Veldener immer besser ins Spiel. Mit zwei sehenswerten Treffern von Maxi Günther ging man mit 0 : 2 in die Pause.
10 Minuten nach Wiederanpfiff war es erneut Maxi der zum 0 : 3 einnetzte. Die Gerzener jedoch gaben nicht auf und verkürzten zum 1 : 3. Maxi stellte jedoch kurz darauf wieder den alten Abstand mit seinem vierten Treffer her. In den letzten vier Minuten wurde es noch einmal richtig spannend, da der Gegner durch 2 Strafstoßtore noch zum 3 : 4 aufholte. Dabei blieb es dann aber auch. Glücklich über den ersten Sieg in der neuen Saison traten die Blauschwarzen die Heimreise an.
Der Sieg war insgesamt verdient. Nicht nur wegen der Kaltschnäutzigkeit des vierfachen Torschützen, Maxi Günther, der fabelhaften Leistung des Veldener Keepers, Hannes Ehgartner, der sicheren Abwehr um Alexander Wilk, sondern vor allem wegen der unermüdlichen Einsatzbereitschaft der ganzen Mannschaft.

Für den TSV Velden spielten: Alexander Wilk, Leon Resch, Paul Hübl, Eduard Salihu, Dean Daßler, Simon Baldauf, Maximilian Günther und Hannes Ehgartner.

Kommenden Samstag, den 5.10.2019 um 10.00 ist der FC Egglkofen zu Gast.

D1: SG TSV Gerzen - SG TSV Velden 1:0 (1:0)
Die D1 der SG TSV Velden konnte die sehr gute Leistung der Vorwoche leider nicht bestätigen. Die Veldener waren noch gedanklich in der Kabine, da lag man bereits in der 1. Minute mit 1:0 im Rückstand. Im Anschluss konnte das Spiel offen gestaltet werden, allerdings lief in der Offensive nicht viel zusammen. Im gesamten Spiel tauchten die Veldener nur 1-mal gefährlich vor dem Tor auf. Diese Chance konnte nicht genutzt werden. Tobias Mittermeier schoss aus aussichtsreicher Position über das Tor. In der zweiten Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild, viele aufreibende Zweikämpfe im Mittelfeld und kaum klare Aktionen nach vorne. Die Gerzener brachten die knappe 1:0 Führung über die Zeit und gewannen nicht unverdient.
Für SG Velden spielten: Aigner Bastian, Eglhuber Timo, Nuhi Marc, Kagerbauer Jonas, Ostner Robin, Fischer Jonas, Schellner Sebastian, Mittermeier Tobias, Breitenwinkler Daniel, Nitzl Andreas, Branzan Luca, Bergmeier Felix

D2: SG TSV Velden - SG TSV Tiefenbach 0:5 (0:1)
Bereits am Montag spielte die D2 zuhause gegen Tiefenbach. Das Ergebnis liest sich sehr deutlich, doch bis zur 45. Minute hielten die Veldener sehr gut mit und hatten ihrerseits teils hochkarätige Möglichkeiten. Diese konnten leider nicht genutzt werden. In der 13. Minute ging die SG Tiefenbach mit dem ersten Schuss aufs Tor mit 1:0 in Führung. Im Anschluss hatte Fillip Batkovic zwei tolle Möglichkeiten, doch den ersten Schuss konnte der Torhüter parieren und der zweite Schuss ging knapp über das Tor. In der zweiten Halbzeit merkte man den Veldenern das laufintensive Spiel an und die Kräfte schwanden mehr und mehr. Ab der 44. Minute konnten sich die Veldener kaum noch aus der eigenen Hälfte befreien und so fielen zwangsläufig die Tore. Aufgrund der vielen Ausfälle war der Trainer mit der gezeigten Leistung seiner Spieler nicht unzufrieden.
Für SG Velden spielten: Witt Michael, Bachmaier Benedikt, Bergmeier Felix, Bauer-Bergmann Florian, Bleyl Zino, Divkovic David, Batkovic Fillip, Pecho Gabriel, Resch Noah, Holzinger Valentin

Schon am Sonntag konnte das Team um Kapitän Felix Bermeier Wiedergutmachung betreiben als beim SC Landshut-Berg mit 0:1 gewonnen wurde. Ausführlicher Bericht folgt.

C1: SG FC Eberspoint - SG SV Wörth/Isar 2:2 (0:0)
Nach drei Siegen in Folge kamen die C1-Junioren im Heimspiel gegen die SG SV Wörth/ Isar nicht über ein 2:2 Unentschieden hinaus. Die SG FC Eberspoint traf mit der SG SV Wörth/ Isar auf einen aus der vorangegangenen Kreisliga-Saison bereits bestens bekannten Gegner auf Augenhöhe.

In den ersten zwanzig Minuten der ersten Halbzeit konnten sich die Mannen um Ersatzkapitän Luca Wimmer zwar ein Übergewicht im Mittelfeld erarbeiten, dieses aber nicht in Tore ummünzen. Danach verlor die SG etwas die spielerische Linie und man versuchte immer wieder über Einzelaktionen zum Erfolg zu kommen. Ohne Tore ging es in die Halbzeitpause. Der nach einem Schlüsselbeinbruch in der ersten Halbzeit noch geschonte Kapitän Fabian Kagerbauer erzielte dann kurz nach Wiederanpfiff das vielumjubelte 1:0. Anschließend übernahmen aber die Gäste mehr und mehr das Spielgeschehen und belohnten sich mit zwei Toren innerhalb von 6 Minuten. Nach dem Rückstand bäumte sich die Heimmannschaft noch einmal auf und konnte nach einem sehenswerten Angriff durch den jungen Stürmer Leon Winterer auf 2:2 ausgleichen. In der Folge konnte keine der beiden Mannschaften weitere zwingende Torchancen erarbeiten und somit trennte man sich mit einem leistungsgerechten Unentschieden.
Es spielten: Kilian Rupprecht, Tobias Aigner, Nico Klatte, Fabian Kornylo, Tobias Huber, Jonas Wimmer, Luca Wimmer, Lukas Oßner, Fabian Kagerbauer, Nikolas Hildebrand, Felix Hingerl, Niklas Aigner, Fabio Diny, Thomas Galler, Leon Winterer, Thomas Bruckmeier

C2: (SG) FC Eberspoint II - SC Landshut-Berg:  1:1 (0:1)
Im zweiten Heimspiel der Saison gab der Gast vom SC Landshut-Berg in Neufraunhofen ab.
In einer recht ausgeglichenen Partie hatte der Gast die erste Chancen. Doch mit vereinten
Kräften und einen wieder gut aufgelegten Torwart Francesco Incerti hielt die SG ihren „Kasten“
sauber. Nun tauchten auch die Mannen der Spielgemeinschaft immer wieder gefährlich vor dem
Tor der „ Bergler“ auf. Doch der Ball konnte nicht im Tor der Gästeuntergebracht werden. Und so fiel
in der 20. Minute, nach einer unglücklichen Abwehr, das 0:1 für Landshut. Und so ging esauch in die Halbzeit. Sofort mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit aggierten die Mannen um Kapitän Bruckmeier sehr Kampfstark und mit hoher Laufbereitschaft.Aber es dauerte bis zur 58.Min bis der mehr als verdiente Ausgleich fiel. Torschütze war Thomas Bruckmeier. Die SG spielte immer weiter nach vorne
um dieses Spiel noch zu gewinnen. Auf der anderen Seite hielt Francesco Incerti, im Tor der SG,
den mehr als verdienten Punkt für die SG fest.
Es spielten:
Francesco Incerti, Tobias Heimel, Bene Kratzer, Fabio Diny, Thomas Galler, Kammhuber Jonas, Thomas Bruckmeier, Lukas Grätz, Paul Weindl, Markus Greiner, Simon Granich, Jonas Grätz, Florin Barth, Niklas Blasi

B: Die B-Jugend hatte an diesem Wochenende kein Spiel. Die nächsten Termine für die Elf um Tommi Brenninger, Chris Heindl und Andreas Brenninger: 02.10 um 19:00 Uhr in Baierbach und 09.10 um 19:00 Uhr Heimspiel gegen den SC Buch am Erlbach.

A: (SG) SV Neufraunhofen - SG SV Landshut-Müncherau:   2:8   (2:6)
Aufgrund der eh schon dünnen Spielerdecke und vieler langzeitverletzten musste die A-Jugend gegen den Spitzreiter aus Münchnerau großteils mit Spielern aus der B-Jugend antreten.
Die Gastmannschaft war für die wacker kämpfenden SG´ler jedoch zu stark. Letztendlich stand eine 2:8 Heimniederlage zu Buche. Torschütze für die Heimelf: Leon Landersdorfer (2x)
Bereits am 03.10 geht es für die Karisis-Truppe mit dem Auswärtsspiel in Weihmichl weiter. Nur zwei Tage später am 05.10 steht dann das Heimspiel gegen die Gäste aus Neufahrn auf dem Programm.

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2019

Template by Templates for Joomla