Niederlage gegen Favorit Dingolfing

TSV Velden verliert gegen den Favoriten aus Dingolfing Die Bezirksligakicker des TSV Velden verlieren das letzte Spiel vor der Winterpause zu Hause mit 2:3 gegen den FC Dingolfing. Die Gäste waren der erwartet starke Gegner und...

Weiterlesen ...

Remis gegen Altdorf

TSV Velden erneut ohne Sieg Die Bezirksligakicker des TSV Velden können erneut nicht gewinnen. Gegen den DJK-SV Altdorf reicht es nur zu einem 1:1 Unentschieden, damit bleibt die Elf von Coach Ralf Klingmann auch im siebten...

Weiterlesen ...

Auch gegen Oabo geht nix

TSV Velden erneut ohne Sieg Die Bezirksligaspieler des TSV Velden können auch im fünften Spiel in Folge nicht gewinnen. Die Elf von Trainer Ralf Klingmann verliert zu Hause gegen die SpVgg Niederaichbach mit 1:3 und bleibt...

Weiterlesen ...

D1 mit neuen Anzügen

Auch die D1 Jungs freuen sich riesig Die D-Jugend der Spielgemeinschaft Velden/Neufraunhofen/Eberspoint kann sich für diese Saison über ein neues Trainingsoutfit freuen. Der Installationsbetrieb Bauservice Demir aus Velden konnte als Sponsor für dieses Projekt gewonnen werden. Nun...

Weiterlesen ...

Niederlage in Teisbach

TSV Velden mit deutlicher Niederlage beim FC Teisbach Nix war es mit der erhofften Trendwende zum Rückrundenauftakt für die Schwarz-Blauen. Die Bezirksligakicker des TSV Velden verlieren beim FC Teisbach deutlich mit 1:4 und bleiben damit im...

Weiterlesen ...
01234

Nachwuchs Berichte Woche 2019/41


Nachfolgend die Berichte der Kleinfeldmannschaften des TSV Velden und der Großfeldmannschaften der Spielgemeinschaft FC Eberspoint, SV Neufraunhofen und TSV Velden.

 
G / Bambini:
Die Bambini-Mannschaft des TSV Velden nimmt nicht am regulären Spielbetrieb teil. Das Training findet jeden Montag von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr am Fortunaplatz vor dem TSV Sportgelände statt. Dazu sind alle interessierten Kinder von 4-6 Jahren herzlich eingeladen.


F1: TSV Velden - FC Bonbruck-Bodenkirchen
Ihr viertes Saison-Spiel absolvierte die F-Jugend der Blau-Schwarzen zuhause gegen den FC Bonbruck-Bodenkirchen
Es spielten für den TSV: Luca Strell, Leon Strell, Tobias Haber, Florian Havrilla, Leon Resch, Johannes Schroth, Roco Buljevic, Luca Stephan, Lukas Loipführer

E1: TSV Velden - SG Johannesbrunn-Binabiburg 5:6 (3:3)
In einem unglaublich spannenden und kämpferisch geführten Spiel unterlagen die Veldener am Ende leider mit 5:6.
Das Spiel war sehr ausgeglichen und ein Unentschieden wäre dem Spielverlauf nach gerecht gewesen. Nach jedem Tor der Veldener glichen die JoBis wieder mit starker Mithilfe der Veldener (2 Siebenmeter) aus und so stand es zur Pause 3:3. Nach dem Wiederanpfiff begannen die Veldener sehr fulminant und es war erneut Maxi Klingmann der mit seinen Treffern 4 und 5 auf 5:3 erhöhte.

Das Spiel wogte nun hin und her und erforderte hohen läuferischen Aufwand. Die Gäste erhöhten den Druck vor allem über die linke Seite und kamen zu guten Chancen, die Torhüter Alexander Wilk immer wieder mit sehenswerten Paraden vereitelte bis schließlich der Ansschlusstreffer zum 4:5 unvermeidbar war. Es folgten 2 weitere Tore der Gegner zum 5:6. Die Blauschwarzen starteten noch einige Befreiungsangriffe mit guten Einschussmöglichkeiten, doch leider wollte kein Tor mehr fallen. Die Jungs um Trainer Valdi Wilk waren sehr enttäuscht, dass ihnen trotz ihrer tollen, engagierten Leistung und ihrem gutem Kobinationsspiel kein Punkt vergönnt war.
Kommenden Samstag, den 19.10.2019, hofft man im letzten Punktspiel bei der SG BoBo einen Dreier einfahren zu können.


E2: TSV Velden - SG FC Egglkofen 2:6 (1:3)
Bereits am Mittwoch den 9.10.2019 fand das Nachholspiel gegen den FC Egglkofen auf heimischer Anlage statt.
Die Veldener gingen mit großen Erwartungen und voll motiviert in dieses Spiel.
Doch schon nach einer Minute kam die kalte Dusche und Egglkofen ging mit 0:1 in Führung. Die Veldener agierten zu passiv und fingen weitere 3 Tore bis Dean Daßler endlich ein Zeichen zur Gegenwehr setzte und kurz vor der Halbzeit auf 1:4 verkürzte.

Leider konnten die Blau-Schwarzen das Spiel nicht mehr drehen und so stand es zum Schluss nach einem weiteren Tor von Dean Daßler 2:6 für Egglkofen.
Für den TSV Velden spielten:
Alexander Wilk, Leon Resch, Paul Hübl, Dean Daßler, Simon Baldauf, Maximilian Günther, Jonah Rusch, Edi Salihu und Simon Maierthaler.

E2: TSV Vilsbiburg - TSV Velden 2:4 (2:1)
Am Samstag, den 12.10.2019, waren die Veldener Nachwuchs-Kicker beim TSV Vilsbiburg III zu Gast.
Der Gegner kam besser ins Spiel, gingen mit einem Strafstoßtor in Führung und erhöhten in der 18 min sogar auf 2:0.
Kurz vor der Halbzeit fiel der wichtige Anschlusstreffer durch Maxi Günther. Gleich nach der Pause bauten die Blauschwarzen weiter Druck auf und kamen so zu guten Einschussmöglichkeiten. Schließlich fiel der verdiente Ausgleich durch Sturmtank Dean Daßler. Ein durch Simon Baldauf verwandelter Siebenmeter brachte die Veldener auf die Siegerstraße. Den Schlusspunkt zum 2:4 setzte erneut Dean nach schöner Vorarbeit von Simon Maierthaler.

Das ganze Veldener Team überzeugte durch ihren ungebrochenen Kampfgeist, mit dem es einen zwei Tore Rückstand wett machte und in einen Sieg verwandelte. Hervorzheben ist die tolle Leistung des Veldener Linksverteidigers Simon Baldauf, der durch seine unermüdlichen Flügelläufe den Gegener stark in Bedrängnis brachte.

Der Sieg war somit verdient. Für den TSV Velden spielten: Alexander Wilk, Leon Resch, Paul Hübl, Dean Daßler, Simon Baldauf, Maximilian Günther, Jonah Rusch und Simon Maierthaler
Kommenden Samstag, den 13.10.2019 findet das letzte Punktspiel gegen die SG Bobo statt.

D1: SG TSV Frontenhausen - SG TSV Velden 5:0 (2:0)
Die SG Frontenhausen ließ der SG Velden keine Chance. Bereits in der 3. Minute schoss die SG Frontenhausen das 1:0. Die zwei überragenden Außenspieler der SG Frontenhausen brachten immer wieder gefährliche Flanken vor das Tor der Veldener. Diese waren für die Innenverteidiger nicht immer zu klären. Aus diesen Flanken fiel das 2:0 in der 27.Minute und auch das 3:0 in der 39. Minute.  Die Veldener hatten auch die eine oder andere Möglichkeit, aber es fehlte das nötige Glück um ein Tor zu erzielen. Am Ende des Spiels fehlte die notwendige Kraft um sich noch mal entscheidend aufzubäumen. Die SG Frontenhausen erzielte in der 47. Minute das 4:0 und in der 55. Minute das 5:0. Der Sieg war auch in dieser Höhe völlig verdient.
Für die SG TSV Velden spielten: Aigner Bastian, Nitzl Andreas, Eglhuber Timo, Kagerbauer Jonas, Fischer Jonas, Schellner Sebastian, Dulic Samuel, Ostner Robin, Breitenwinkler Daniel, Mittermeier Tobias, Branzan Luca.

D2: SG TSV Velden - TSV Landshut Auloh 5:2 (3:1)
Am Samstag spielte die D2 daheim gegen Auloh. Gegen die Landshuter konnten die Mannen um Felix Bergmeier 3:0 in Führung gehen. In der Folge ließ man den Gast zwar nochmal auf 3:2 heran kommen, doch durch zwei Tore von Gabriel Pecho machte die Mannschaft im zweiten Durchgang alles klar.
Somit konnte die Siegesserie von nunmehr drei Siegen in Folge ausgebaut werden.

C1: SG ASCK Simbach a. Inn - SG FC Eberspoint 0:11 (0:6)
In der Kreisliga Isar/Rott konnte die SG FC Eberspoint einen Kantersieg einfahren.
Gegen das Tabellen-Schlusslicht aus Simbach eröffnete schon in der 11. Minute Luca Wimmer den Torreigen.

Die weiteren Tore erzielten: Jonas Wimmer (2x), Tobias Aigner, Fabian Kagerbauer (2x), Lukas Oßner (2x), Nicolas Hildebrand, Nico Klatte und zum zweiten mal Luca Wimmer.
Es spielten: Kilian Rupprecht, Manuel Schiborr, Tobias Aigner, Nico Klatte, Nicolas Hildebrand, Luca Wimmer, Jonas Wimmer, Lukas Oßner, Fabian Kagerbauer, Thomas Galler, Felix Hingerl, Fabian Kornylo, Fabio Diny, Leon Winterer

C2: (SG) TSV Vilslern - (SG) FC Eberspoint II:  2:0 (0:0)
Am Samstag fuhr die SG FC Eberspoint hoch motiviert zum Derby nach Vilslern. Bis zur Pause konnte das Spiel von der Mannschaft um Kapitän Thomas Bruckmaier offen gestaltet werden, sodass man torlos in die Kabine ging. Kurz nach Wiederanpfiff traf dann allerdings Vilslern zur Führung. 10 Minuten vor dem Ende der Partie dann der vorentscheidende Treffer zum 2:0.
Es spielten:
Francesco Incerti, Tobias Heimel, Niklas Aigner, Bene Kratzer, Lukas Grätz, Jonas Kammhuber, Thomas Bruckmeier, Paul Weindl, Markus Greiner, Jonas Grätz, Florian Barth, Niklas Blasi, Torben Kaufmann, Robin Ostner


B: (SG) SV Neufraunhofen – (SG) SC Buch am Erlbach:   7:1   (2:1)
Bei strömenden Regen hatte die B-Jugend der SG bereits am Mittwoch den SC Buch zum Nachholspiel der Gruppe Landshut zu Gast.
Wer dachte, dass sich die Gäste ihrem Schicksal ergeben würden, sah sich getäuscht. Die Heimelf hatte in der Anfangsphase zwar etwas mehr vom Spiel, ohne sich jedoch viele Chancen herauszuspielen.

In der 20. Minute war es dann soweit. Nach toller Vorarbeit von Leon Landesdorfer konnte Johannes Galler das Leder im Kasten der Gastmannschaft unterbringen.
Nur 10 Minuten später erzielte die Elf vom SC Buch – durch einen Handelfmeter den nicht unverdienten 1:1 Ausgleich. Die Vilstaler blieben jedoch am Drücker und trafen in der 35. Minute - durch einen sehenswerten Weitschuss von Cedric Gruber - zum 2:1 Halbzeitstand. Nach dem Pausentee bugsierte der eingewechselte Mika Höglmeier – wieder nach Vorarbeit Landesdorfer – das Spielgerät - zu vorentscheidenden 3:1 für die Hausherren - über die Linie.

Nun war der Widerstand der Gäste gebrochen und die Gastgeber trafen durch Lukas Art (1x) und Leon Landesdorfer (3x, lupenreiner Hattrick) zum Endstand von 7:1. Nach dem Schlusspfiff zeigte sich das Trainerteam hoch zufrieden und hofft, dass die Mannschaft bei den nächsten Spielen ähnlich konzentriert auftritt. Die nächste Partie gegen den SV Steinberg findet bereits am Sonntag den 13.10 um 11:30 Uhr auf dem Sportgelände des TSV Velden statt.

B: (SG) SV Neufraunhofen – (SG) SV Steinberg:   5:0   (0:0)
Unerwartet schwer tat sich die B-Jugend am Sonntag beim Heimspiel gegen den SV Steinberg.
Die laufstarken Gäste setzten die Heimelf früh mit drei Stürmer unter Druck konnte so auch selbst einige gute Einschussmöglichkeiten verzeichnen.
Es war hauptsächlich der guten Leistung von Dominik Kölbl zwischen den Pfosten der Vilstaler zu verdanken, dass der SV Steinberg keinen eigenen Treffer verzeichnen konnte.

Alles in allem ging es mit einem gerechten 0:0 in die Halbzeitpause. Nach dem Pausentee - und mit einigen Umstellungen – gingen die Gastgeber beherzter zu werke und konnten die Partie letztendlich doch noch mit 5:0 für sich entscheiden. Folgende Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen:  Mika Höglmeier, Chris Heindl (2x) und Leon Landesdorfer (2x).


A: spielfrei


Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2019

Template by Templates for Joomla