Kirta-Ersatzevent mit Pan De Dan

Keine Ente - die beste Pizza nördlich von Neapel In diesem Jahr müssen bei der Abteilung Fußball des TSV Velden aufgrund der aktuellen Situation leider auch der Kirta und das Watt-Turnier evtl. auch der Adventsmarkt ausfallen.Damit...

Weiterlesen ...

Schaltbau neuer Sponsor

Schaltbau GmbH fördert die Fußballer des TSV Velden Die Verantwortlichen des TSV Velden Fußball dürfen sich über einen neuen Sponsoringpartner freuen. Die ortsansässige Schaltbau GmbH wirbt seit diesem Sommer mit einem großen Banner am Hauptplatz des...

Weiterlesen ...

Neue Anzüge für E-Jugend

Gerüstbau Detterbeck sponsort neue Trainingsanzüge Die E-Jugend hat neue Trainingsanzüge bekommen. Sponsor ist einmal mehr der bereits in den letzten Jahren immer hilfsbereite Franz Detterbeck. Wir bedanken uns für die Unterstützung der Fa. Detterbeck. Homepage: https://www.geruestbau-detterbeck.de/ (https://www.geruestbau-detterbeck.de/)  

Weiterlesen ...

Heimspiel SVN - Coronaauflagen

Es geht wieder los - HURRAAHHHH Und es gibt Einschränkungen und Hygieneauflagen zu beachten.Nur so sind Spieler, Vereine und Zuschauer ausreichend geschützt Es dürfen am Spiel gegen den SVN max. 200 Zuschauer teilnehmen. Es müssen für alle Zuschauer...

Weiterlesen ...

Spielpläne der Herren für Herbst

Nach Coronapause gehts wieder weiter Langes und mühevolles Ringen mit Regeln, Terminen, Warten auf die Regierung, wir dürfen wieder spielen. Hier sind die Termine für den Herbst 2020. Ligapokal Runde 1, Sa., 19.09. TSV Velden vs. SV Neufraunhofen Runde 2,...

Weiterlesen ...
01234

Jugendberichte 2020/43

Aktuelle Spielberichte der Kalenderwoche:

Zahlreiche Spielabsagen für die Jugend


Nachfolgend die Berichte der Kleinfeldmannschaften des TSV Velden und der Großfeldmannschaften der Spielgemeinschaft FC Eberspoint, SV Neufraunhofen und TSV Velden.

 
G / Bambini:
Die Bambini-Mannschaft des TSV Velden nimmt nicht am regulären Spielbetrieb teil. Das Training findet jeden Montag von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr am Fortunaplatz vor dem TSV Sportgelände statt. Dazu sind alle interessierten Kinder von 4-6 Jahren herzlich eingeladen.
 
F1: TSV Alfraunhofen I vs. TSV Velden I 6:2 (3:0)
Die Jungs um Kapitän Florian Havrilla starteten gut ins Spiel. Die Vorgaben von Trainer Pasquale Barletta wurden gut umgesetzt. Die eigenen Chancen konnten jedoch nicht erfolgreich abgeschlossen werden. Durch eigene Fehler in Mittelfeld und Abwehr kam die Heimmannschaft unnötig zu guten Torschüssen. Mit 0:3 ging es in die Pause. Der Beginn der 2.Halbzeit wurde verschlafen und die Gegner kamen zu weiteren Treffern. Ab der 30. Spielminute jedoch wurden die  Jungs besser und kamen mit 2 Toren von Florian Havrilla und Lukas Loipführer nochmals heran. Das Spiel gewann Altfraunhofen verdient mit 6:2 Toren, jedoch zeigte sich die Mannschaft  gegenüber den letzten Spielen stark verbessert.
Es spielten:
Felix Kreisel, Luca Strasser, Kilian Irl, Tobias Haber, Leon Strasser, Lukas Loipführer, Roko Buljevic, Schroth Johannes, Florian Havrilla

F2: TV Geisenhausen II vs. TSV Velden II 2:2 (1:1)
Für viele Jungs das erste Spiel in ihrer Karriere auf Kunstrasen, ging es flott in die Partie. In den ersten 5 Minuten wurde der Gegner mit gewonnenen Zweikämpfen immer wieder unter Druck gesetzt. Ein schönes Dribbling von David Brod durch die Mitte führte zum 1:0. Danach kriegten die körperlich etwas stärkere Heimmannschaft etwas mehr Übergewicht. Die Abwehr um Elias Oßner und Adrian Belacic kämpfte tapfer. Kurz vor dem Halbzeitpfiff fiel der Ausgleichtreffer zum 1:1. Torhüter Zejd Alisic war ohne Chance. Nach der Halbzeit waren die Gegner etwas schneller und ein Alleingang führte zur 2:1 Führung der Gäste. Spielerisch waren die Voiner Jungs wesentlich besser.
Die Geisenhausener konnten nur körperlich etwas entgegensetzen. Ein tolles Dribbling von David mit einem Torschuß konnte der Gästekeeper noch abwehren. Laurin Ehgartner staubte ab und drückte den Ball zum 2:2 über die Linie. Es ergaben sich noch viele Chancen. Ein toller Angriff aus dem Mittelfeld über David Duleba, Fabian Wolf, Valentin Ossner und Laurin Ehgartner konnte in der letzten Minute nicht mehr zu einem Siegtreffer abgeschlossen werden. Es war ein tolles Spiel von der gesamten Mannschaft. Die letzten Wochen hat jeder einzelne als auch die gesamte Mannschaft ihre Fähigkeiten enorm verbessert.
Es spielten:
David Brod, Elias Oßner, Fabian Wolf, Adrian Belacic, David Duleba, Zejd Alisic, Valentin Oßner, Laurin Ehgartner
 
E1: TSV Vilsbiburg - TSV Velden I: 0:4 (0:3) & TSV Kirchberg II - TSV Velden I: 3:4
Nachdem letzte Woche das Spiel gegen SG Johannesbrunn-Binabiburg II Corona bedingt abgesagt werden musste, konnten die Spieler der E1 diese Woche wieder zweimal Fußball spielen und ihre Siegesserie fortsetzen. Am 20.10. gab es einen ungefährdeten 0:4 Sieg beim TSV Vilsbiburg.
Im vorletzten Spiel trafen die Blauschwarzen auf den zweitplatzierten in der Tabelle, den TSV Kirchberg II.
In der ersten Halbzeit kam man relativ schnell ins Spiel und führte durch Tore von Maxi Klingmann und Tobi Loipführer mit 0:3.
Die Veldener schalteten in der 2. Halbzeit einen Gang zurück, agierten etwas unglücklich, verloren den Spielfluss und fingen sich schließlich 3 Tore. Mit dem Unentschieden stieg die Spannung enorm, genauso wie der Blutdruck des Trainerduos Wilk/Rusch. Das Spiel wurde immer zerfahrener, Paul Hübl im Tor musste einige Chancen des Gegners entschärfen und dann gelang Tobi Loipführer doch noch der glückliche 3:4 Siegtreffer. Somit stehen die Veldner uneinholbar an der Tabellenspitze.
Kommenden Dienstag findet das letzte Saisonspiel, das Nachholspiel gegen die SG JoBi, in Velden um 18.00 statt.

Für unseren TSV spielten:
Tobi Loipführer, Maxi Klingmann, Abdullah Alisic, Jonah Rusch, Alex Wilk, Paul Hübl, Hannes Ehgartner, Simon Baldauf, Edi Salihu, Lukas Vuescu

D1: (SG) TSV Velden – SC Landshut Berg II: 3:0 (1:0) & (SG) TSV Velden - (SG) SV Kumhausen I: 6:0 (1:0)
Nach dem, etwas schwächeren Spiel, in Landshut, zeigten die D1 der Spielgemeinschaft Velden/Eberspoint an dem vergangenen Doppelspieltag die erwünschte Reaktion. Bei der Nachholpartie am Mittwoch gab der SC Landshut Berg seine sportliche Visitenkarte beim TSV Velden ab.  Während die Erste Hälfte sehr ausgeglichen verlief, konnten sich die Holzinger-Schützlinge in den zweiten 30 Minuten immer mehr spielerisches Übergewicht verschaffen und siegten letztendlich verdient, mit 3:0. Max Gründl (2) und Robin Ostner konnten sich dabei in die Torschützenliste eintragen.
Die Freitagspartie gegen den SV Kumhausen endete zwar mit 6:0 für die heimischen SG´ler, jedoch täuscht das Ergebnis über die Spielanteile hinweg. Der Gast aus Kumhausen legte nämlich los wie die berühmte Feuerwehr und schnürte die Veldener in der eigenen Hälfte ein. Lediglich „Teufelskerl“ Alex Wilk im Kasten der Vilstaler war es zu verdanken, dass hinten lange Zeit die „0“ gehalten werden konnte.  Kurz vor der Halbzeit kamen die Gastgeber über einen Konter zum glücklichen 1:0 Pausenstand. Max Gründl lief dabei der gesamten Abwehr davon und vollstreckte eiskalt. Kurz nach dem Pausentee legte Gabriel Pecho mit einem trockenen Abschluss den Grundstein für den, letztendlich verdienten Heimerfolg. Für die weitern Treffer zeigten sich Max Gründl (3) und Xaver Schaller verantwortlich. Das Fazit des Trainerteams, zu diesem Doppelspieltag, fiel durchwegs positiv aus. Besonders die tolle Moral der Truppe ist hervorzuheben.

Es spielten: Alexander Wilk, Jonas Kagerbauer, Jakob Kirmeier, Stefan Kolb, Sebastian Schellner, Alexander Schütze, Gabriel Pecho, Xaver Schaller, Max Gründl, Robin Ostner, Valentin Holzinger.
 
C: (SG) FC Eberspoint - TSV Gangkofen 2:3 (1:1)
Von Beginn an entwickelte sich die Partie beider Mannschaften auf Augenhöhe. Besonders in der 1. Halbzeit war es ein gutes und schnelles Spiel mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Während Felix Hingerl nach einem Steilpass am gegnerischen TW scheiterte, gelang den Gästen in der 22min. durch ein unglückliches Eigentor die 0:1 Führung. Das Mittelfeld um Kapitän Thomas Bruckmaier und Jonas Kammhuber spielte stark und konnten immer wieder ihre Mitspieler mit Vorlagen in Szene setzen. Während Leon Winterer mit einen Schrägschuss noch am gegnerischen TW scheiterte, reagierte kurz vor dem Pausenpfiff Felix Hingerl am schnellsten und hob den Ball zum 1:1 ins Tor. Die Jungs hatten kurz nach Beginn der 2. Halbzeit die Riesenchance selbst in Führung zu gehen, doch rettete ein Verteidiger der Gäste nach Felix Hingerls Schuss auf der Torlinie.
Dann folgten 10 Minuten, in der die Heimmannschaft etwas unkonzentriert spielte und durch individuelle Fehler in der 44min. und 47min. durch Valentino Stadler und Luca Unverdorben mit 1:3 in Rückstand geriet.
Doch das Team gab sich nicht geschlagen und versuchte alles um den Anschlusstreffer zu erzielen. Diesen gelang Felix Hingerl in der 56min. mit einem Freistoß aus 20m unter die Latte zum 2:3. Trotz Spannung bis zum Spielende blieb es bei dieser etwas unglücklichen Heimniederlage. Dennoch war das Trainerteam um Anton Galler mit der gezeigten Leistung zufrieden.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:Francesco Incerti, Fabio Diny, Manuel Schiborr, Benedikt Kratzer, Paul Weindl, Thomas Bruckmaier, Jonas Kammhuber, Tobias Heimel, Thomas Galler, Felix Hingerl, Leon Winterer, Jonas Grätz und Simon Granich.

Am nächsten Samstag, den 31.10.20 muss man auswärts um 14.00 Uhr beim ungeschlagenen Tabellenführer SG Aham antreten. Als Tabellendritter kann man in der Außenseiterrolle unbeschwert aufspielen.
 
 
A1: (SG) SV Neufraunhofen - (SG) TSV Vilsbiburg II n. an. Gast
Der Gast hat abgesagt.

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2020

Template by Templates for Joomla