News rund um den TSV

Letztes Spiel vor der Winterpause


Am letzten Spieltag vor der Winterpause setzte es für die Bezirksligakicker des TSV Velden mit einem 1:4 zu Hause gegen den TSV Abensberg eine unglückliche Schlappe. Durch diese Niederlage sind die Mannen von Ralf Klingmann und Andreas Gschaider auf den 14. Tabellenplatz abgerutscht und müssen somit auf einem Relegationsplatz überwintern.
Bereits in der 2. Minute mussten die Hausherren das 0:1 hinnehmen. Shkelzen Syla chipte den Ball über die Viererkette auf den einlaufenden Vinicius Osri Canatella dos Reis. Dieser erzielte per Direktabnahme ins lange Eck die Führung für die Gäste. Beim zweiten Treffer nach gut zwanzig Minuten hatten die Babonen dann das Glück auf ihrer Seite. Michael Keil fälschte einen Freistoß von Tobias Treitinger entscheidend ab, so dass Veldens Keeper Peter Sedlmeier, der schon auf dem Weg in die andere Ecke war, keine Chance mehr hatte. Ralf Klingmann hatte seinerseits mit mehreren Versuchen bei Standards kein Glück. Die Schwarz-Blauen waren die spielbestimmende Mannschaft, konnten jedoch keine der Chancen nutzen und so ging es mit dem 0:2 in die Kabinen.

Kurz nach Wiederanpfiff die Vorentscheidung, als sich Samuel Lahky nach Vorarbeit von Aycan Korkmaz gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und zum 0:3 vollstreckte. In der Folge erarbeiteten sich Veldens Offensivkräfte, vor allem Sebastian Holzeder und Matthias Schopf, mehrere sehr gute Chancen, konnten diese jedoch nicht nutzen. Den Anschlusstreffer für die Vilstaler erzielte Markus Abel in der 90. Minute, als er eine Unaufmerksamkeit der Abensberger Hintermannschaft nutzte. Felix Neuhauser stellte mit einer schönen Einzelleistung in der Nachspielzeit den alten Abstand wieder her und markierte somit den 1:4 Endstand. Die Vilstaler gingen wieder einmal trotz spielerischer Überlegenheit leer aus. Dies soll vor allem durch den Neuzugang Marc Abel nach der Winterpause besser werden und auch aufgrund der Leistungssteigerung in den letzten Wochen blickt man im Lager des TSV positiv auf den restlichen Spiele der Saison.

TSV Velden: Sedlmeier, Heller, Abel, Klingmann, Held (ab 55. Rauchbart), Zehentmeier, Frank, Nitzl, Dimpflmeier (ab 69. Pollok), Schopf, Holzeder

Tore: 0:1 (2.) Dos Reis, 0:2 (22.) Keil, 0:3 (52.) Lahky, 1:3 (90.) Abel, 1:4 (90. + 2) Neuhauser

Schiedsrichter: Matthias Fröhlich, DJK SB Straubing

Zuschauer: 200



 

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2018

Template by Templates for Joomla