News rund um den TSV

TSV Velden startet ins Fußballjahr 2020

TSV Velden stellt Nachfolger von Ralf Klingmann vor und startet in die Rückrundenvorbereitung


Beim Bezirksligisten TSV Velden haben die Verantwortlichen einen Nachfolger für den am Saisonende scheidenden Trainer Ralf Klingmann gefunden. Mit Thomas Biswanger fiel die Entscheidung auf einen jungen, ambitionierten Trainer Novizen. Der sportliche Leiter der Veldener Fußballer, Andreas Gschaider, kennt und schätzt ihn als „einen meiner besten Mitspieler“. „Wir blicken mit Vorfreude auf das spannende Abenteuer mit einem neuen Trainer, der 100%ig für Fußball brennt, seine eigenen Vorstellungen mitbringt und mit viel Leidenschaft versuchen wird, die fehlende Erfahrung wettzumachen.“ so Gschaider. Thomas Biswanger hat beim TSV Vilsbiburg mit dem Fußballspielen angefangen, ehe er noch in der Jugend nach Dingolfing in die Bayernliga wechselte. Mehrere Verletzungen und Operationen warfen ihn jedoch immer wieder zurück und so musste der 27jährige nach einem kurzen Gastspiel in Velden schon früh seine aktive Karriere beenden. Die ersten Erfahrungen als Trainer sammelte er im Nachwuchsleistungszentrum der SpVgg Landshut, wo er zuletzt die U16 trainierte. Bis Ende April gönnt er sich für die Ausbildung zum Schreinermeister noch eine kurze Fußballauszeit, freut sich aber jetzt schon auf die neue Aufgabe beim TSV: „Nach der Pause habe ich wieder richtig Lust auf Fußball und freue mich schon darauf, den Spielern meine Vorstellungen zu vermitteln.“, so der künftige Coach.

Seit dem Landesligaabstieg 2016 kamen die Veldener nie richtig in Tritt, viele erfahrene Spieler haben den Verein verlassen und mit dem aktuell letzten Tabellenplatz ist der Klassenerhalt stark gefährdet. Gemeinsam mit dem neuen Trainer wollen die Schwarz-Blauen daher in der neuen Saison ein innovatives Projekt starten und mit einer neuen Spielidee den sportlichen Aufschwung packen.
Während also die sportliche Leitung die Weichen für die neue Saison stellt, erwartet Ralf Klingmann am 14. Februar seine Mannen zum Trainingsauftakt für die Rückrunde der aktuellen Spielzeit. Die Ausgangssituation mit acht Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz bei zehn verbleibenden Spielen ist zwar denkbar schlecht, man wird aber im Veldener Lager nichts unversucht lassen, um am Ende die Liga vielleicht doch noch halten zu können. Deshalb steht ein Trainingslager in Kroatien auf dem Programm sowie folgende Testspiele:

  1. Sa, 15.02.20, 14 Uhr gegen FC Eberspoint in Vilsbiburg
  2. Di, 18.02.20, 19 Uhr Spiel in Geisenhausen
  3. Sa,22.02.20, Spiel gegen Altdorf
  4. Sa, 02.20, 19 Uhr Spiel in Moosburg
  5. Sa, 07.03.20, 14 Uhr Spiel gegen Tiefenbach
  6. Sa, 08.03.20, 14 Uhr Spiel gegen Tiefenbach
  7. Sa, 15.03.20, 14 Uhr Spiel gegen Buch am Erlbach

 

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2020

Template by Templates for Joomla