News rund um den TSV

TSV Velden auswärts weiterhin erfolglos

Nichts war es für die Kreisligafußballer des TSV Velden mit dem ersten Auswärtssieg. Die Mannen von Trainer Thomas Biswanger verloren beim TSV Tiefenbach mit 1:3.

Die Hausherren kamen besser ins Spiel und konnten bereits in der zweiten Minute das erste Tor bejubeln. Matthias Petrat setzte sich auf der Außenbahn gegen drei Mann durch und spielte den Ball von der Grundlinie nach Innen. Patrick Rauchbart versuchte vor Michael Hubrig zu klären, bugsierte den Ball jedoch zum 1:0 ins eigene Tor. Eine viertel Stunde später jubelten erneut die Gastgeber. Nach einem weiten Abschlag von Keeper Michael Petrat setzte sich Matthias Petrat im Kopfballduell durch und konnte den Ball in den Lauf von Michael Hubrig verlängern, der allein vor Peter Sedlmeier eiskalt zum 2:0 einschob. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste deutlich besser ins Spiel und nutzten ihre erste Chance. Eine Freistoßflanke von Denis Rexhepi versenkte Tom Reichvilser zum 2:1 Anschlusstreffer. Nur kurze Zeit später hatte in einer ähnlichen Situation Max Hampe die Chance auf den Ausgleich, jedoch schoss er den Ball knapp am Tor vorbei. Eine viertel Stunde vor Schluss dann die Entscheidung für die Tiefenbacher. Nach einem Ballverlust der Veldener passte Andreas Stangl den Ball in den Lauf von Roberto Soffietti der den Ball an Veldens Keeper vorbei zum 3:1 ins lange Eck schob. Fünf Minuten vor dem Ende kam noch einmal Spannung auf. Nach einem Handspiel zeigte der Schiedsrichter zurecht auf den Punkt und Tom Reichvilser verwandelte den fälligen Strafstoß souverän zum 3:2. Die Schwarz-Blauen konnten sich im Anschluss jedoch keine Chance mehr erspielen und so blieb es bei der knappen Niederlage. Das Fazit von Kilian Heller: „Wir haben es unserem Gegner heute leider viel zu einfach gemacht. Durch den fehlenden Zugriff im Mittelfeld waren wir sehr anfällig für Konter und steile Pässe in die Tiefe. Im Angriff haben wir leider die Durchschlagskraft vermissen lassen und haben unsere Angriffe zu selten zu Ende gespielt.“

Die zweite Mannschaft kam mit 2:4 deutlich unter die Räder. Nach einer schwachen ersten Halbzeit und einem 0:3 Rückstand konnten die Mannen von Alexander Gruber noch einmal auf 2:3 verkürzen, mussten dann aber eine viertel Stunde vor Schluss den vierten Gegentreffer hinnehmen und konnten im Anschluss keine Chancen mehr erspielen.

TSV Velden: Sedlmeier, Nitzl, Rauchbart, Bischof, Dimpflmeier, Frank, Holzner, Rexhepi, Holzeder, Reichvilser, Schopf, Hampe, Huber, Noller

Tore: 1:0 (2.) Hubrig, 2:0 (18.) Hubrig, 2:1 (51.) Reichvilser, 3:1 (74.) Soffietti, 3:2 (86.) Reichvilser

 Schiedsrichter: Stefan Krieger

 Zuschauer: 150

 

 

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2021

Template by Templates for Joomla