News rund um den TSV

TSV Velden mit zweitem Sieg in Folge

So kann es weitergehen bei den Kreisligakickern des TSV Velden. Am Sonntag holten die Mannen von Thomas Biswanger mit einem 2:1 Heimsieg gegen den FSV Sandharlanden den zweiten Dreier in Folge.

Nach der starken Leistung beim Auswärtssieg in Ettenkofen wollten die Hausherren auch zu Hause einen Dreier gegen den Tabellenletzten einfahren. Die Veldener kamen besser in die Partie und hatten nach einer viertel Stunde den Torschrei schon auf den Lippen. Sebastian Holzeder tankte sich von Rechtsaußen an der Auslinie entlang durch und spielte den Ball auf Tom Reichvilser zurück, der vor dem leeren Tor jedoch nur die Latte traf. Kurze Zeit später war es erneut Tom Reichvilser, der nach einer Flanke von Sebastian Holzeder zum Kopfball kam, den Ball jedoch knapp neben das Tor setzte. Im Anschluss verflachte die Partie etwas und es dauerte bis kurz vor der Halbzeitpause, ehe die Veldener endlich die Führung bejubeln konnten. Matthias Schopf spielte den Ball auf Andreas Frank, der aus 16m den Ball links unten zum 1:0 versenkte. Nach dem Wiederanpfiff wollte es Veldens Goalgetter wissen. Erst setzte Tom Reichvilser eine schöne Direktabnahme noch neben das Tor, aber in der 50. Minute war es endlich so weit. Max Hampe flankte von rechts an den kurzen Pfosten, wo sich Veldens Tom Reichvilser vom Gegenspieler wegschlich und den Ball rechts unten zum 2:0 einschob.

Im Anschluss kamen die Gäste immer besser in die Partie und hatten nach einer Stunde die erste Chance. Dennis Steinhöfer setzte sich mit einer Einzelaktion schön durch, scheiterte jedoch an Torhüter Peter Sedlmeier. Eine viertel Stunde vor Ende der Partie wurde es noch einmal spannend. Nach einer Ecke an den ersten Pfosten kam Lukas Handschuh an den Ball, der am Keeper vorbei zum 2:1 Anschluss einschob. Die Gäste konnten sich in der Schlussphase keine weiteren Chancen mehr erspielen und so blieb es beim verdienten Sieg der Heimmannschaft. Der neue Abteilungsleiter Kilian Heller zeigte sich entsprechend zufrieden: „Wir waren heute die spielbestimmende Mannschaft und der Sieg war daher auch verdient. Mitte der zweiten Halbzeit haben wir jedoch etwas nachgelassen und es dadurch nochmal unnötig spannend gemacht.“

Die zweite Mannschaft konnte nicht an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen. Die Mannen um Kapitän Julian David mussten durch ein unglückliches Eigentor eine 0:1 Niederlage hinnehmen.

TSV Velden: Sedlmeier, Nitzl, Dimpflmeier, Rusch J. (ab 58. Gruber), Frank (ab 82. Rauchbart), Noller, Hampe, Holzner (ab 76. Rexhepi), Holzeder, Reichvilser, Schopf (ab 66. Bischof)

Tore: 1:0 (43.) Frank, 2:0 (51.) Reichvilser, 2:1 (74.) Handschuh

Schiedsrichter: Fabian Wagner (DJK Altenkirchen)

 Zuschauer: 80

.

 

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2021

Template by Templates for Joomla