News rund um den TSV

TSV Velden holt nächsten Dreier

Nach dem Derbysieg in Neufraunhofen können die Kreisligakicker vom TSV Velden auch gegen den TSV Neustadt/Donau gewinnen. Mit 1:0 setzte sich die Elf von Thomas Biswanger gegen die Neustädter durch.

Die Hausherren hatten sich vorgenommen, mit einem Heimsieg den Erfolg der Vorwoche zu veredeln, um auch in der Tabelle wieder den Anschluss nach oben herzustellen. Von Anfang an waren die Mannen um Kapitän Robert Nitzl die spielbestimmende Mannschaft und hatten durch Sebastian Holzeder die ersten Chancen im Spiel. Timo Klaffl steckte den Ball an der Mittellinie durch auf den Veldener Stürmer, der seinen Gegenspieler einfach stehen ließ, dann aber den Abschluss knapp am kurzen Pfosten vorbeisetzte. Kurze Zeit später scheiterte Veldens Flügelflitzer nach einem schönen Seitenwechsel durch Florian Dimpflmeier mit seinem Abschluss am Torhüter der Gäste. Nach einer halben Stunde bediente Sebastian Holzeder mit einer Flanke von rechts Matthias Schopf, der jedoch ebenfalls an Keeper Fabian Sangl scheiterte. Die Hausherren erhöhten noch mal den Druck und hatten zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff ihre beste Chacne bis dahin. Einen Freistoß von Sebastian Holzeder setzte Max Hampe mit dem Kopf gegen den Querbalken und Tom Reichvilser scheiterte mit dem Nachschuss am Gästekeeper. So blieb es bis zum Seitenwechsel beim 0:0. Es dauerte bis gut zwanzig Minuten vor Schluss, bis die Gastgeber endlich jubeln konnten. Sebastian Holzeder zog von rechts in den Strafraum und legte auf Tom Reichvilser zurück. Dessen Schuss konnte der starke Torhüter noch parieren, doch Andreas Frank war mit dem Nachschuss zur Stelle und zimmerte den Ball aus kurzer Distanz zum 1:0 Führungstreffer links oben ins Tor. Eine viertel Stunde wurde Tom Reichvilser im Strafraum von den Beinen geholt und der Schiedsrichter zeigte zu Recht auf den Punkt. Der Gefoulte selbst scheiterte mit seinem Versuch am Gästetorhüter. So blieb es beim knappen aber insgesamt ungefährdeten 1:0 Sieg der Hausherren und Abteilungsleiter Kilian Heller war insgesamt zufrieden: „Wir waren heute die spielbestimmende Mannschaft und haben daher verdient 3 Punkte geholt. Einziges Manko am heutigen Tag war die mangelnde Chancenausbeute.“ Bei der Zweiten Mannschaft war es das erwartet knappe und hart umkämpfte Spiel und die beiden Mannschaften trennten sich mit einem 2:2 Unentschieden.

TSV Velden: Sedlmeier, Nitzl, Rauchbart, Dimpflmeier (ab 83. Huber), Rusch J., Frank, Hampe, Klaffl (ab 65. Rexhepi), Holzeder, Reichvilser, Schopf (ab 79. Holzner)

Tore: 1:0 (68.) Frank

Schiedsrichter: Jürgen Hingerl (FC Bonbruck/Bodenkirchen)

Zuschauer: 75

 

 

 

 

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2021

Template by Templates for Joomla