News rund um den TSV

TSV Velden feiert zum Hinrundenabschluss Auswärtssieg

Die Kreisligafußballer des TSV Velden feiern beim SC Buch einen 0:1 Auswärtserfolg und setzen ihre Serie fort. Nach nun drei Siegen in Folge stehen die Mannen von Thomas Biswanger am Ende der Hinrunde mit 22 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz.

Die Schwarz-Blauen wollten den ersatzgeschwächten Gegner von Anfang an unter Druck setzen, um ein frühes Tor zu schießen. Nach nur vier Minuten ging der Plan bereits auf. Denis Rexhepi spielte einen klasse Pass in die Schnittstelle der Viererkette auf Sebastian Holzeder, der Torwart Martin König umkurvte und zum 0:1 einschob. Nach dem Führungstreffer stellten die Veldener jedoch ihre Offensivaktionen ein und überließen, auch aufgrund einer Vielzahl von einfachen Fehlpässen im Spielaufbau, den Hausherren das Feld. Diese konnten sich jedoch keine nennenswerten Torchancen erspielen. Es dauerte bis zwanzig Minuten vor dem Ende, ehe die Veldener in einer insgesamt sehr schwachen Partie noch einmal gefährlich vor das Tor der Gastgeber kamen. Tom Reichvilser scheiterte am Keeper des SC Buch, der dann auch den Nachschuss von Andreas Frank parieren konnte. In der Schlussphase drängten die Hausherren in Folge mehrerer brandgefährlicher Standardsituationen noch einmal auf den Ausgleich, konnten den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen. Die größte Chance auf den Ausgleich hatten die Gastgeber kurz vor dem Spielende. Dominik Niedermaier eroberte sich den Ball, übersah jedoch den besser postierten Michael Kuttenlochner und verfehlte zum Glück für die Veldener mit seinem Abschluss knapp das Tor. Kurz darauf war die Partie zu Ende und die Vilstaler freuten sich über einen mehr als glücklichen Sieg, was auch Torhüter Peter Sedlmeier so sah: „Ein Unentschieden wäre sicher gerecht gewesen und hätten sich die Hausherren auch redlich verdient. Die drei Punkte nehmen wir aber trotzdem sehr gern mit nach Velden.“ Die zweite Mannschaft feierte mit einem 6:1 durch Tore von Emre Pehlivan, Julian David, Jonas Fuchs und Lamin Drammen einen deutlichen Auswärtssieg und befindet sich zum Abschluss der Hinrunde ebenfalls auf dem sechsten Tabellenplatz.

TSV Velden: Sedlmeier, Nitzl, Dimpflmeier (ab 83. Gruber), Noller, Rusch J., Frank, Hampe, Rexhepi (ab 77. Huber), Holzeder, Reichvilser (ab75. Bischof), Schopf (ab 46. Klaffl)

Tore: 0:1 (4.) Holzeder

Schiedsrichter: Balazs Schroeder

Zuschauer: 120

 

 

 

 

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2022

Template by Templates for Joomla