News rund um den TSV

 TSV Velden weiterhin auf Erfolgskurs

 Die Erfolgsserie des TSV Velden hält weiter an. Die Kreisligakicker des TSV Velden erkämpften sich am Sonntag gegen den SV Niederleierndorf ein 2:2 Unentschieden und bleiben somit auch im fünften Spiel in Folge ungeschlagen.

Die Hausherren kamen besser in die Partie und hatten nach gut zehn Minuten die erste Möglichkeit. Sebastian Holzeder startete aus dem Mittelfeld heraus ein schönes Solo und verfehlte mit seinem Abschluss nur knapp das Tor. Kurz darauf war es erneut Veldens Außenstürmer, der sich über rechts durchsetzen konnte und mit seiner Flanke Tom Reichvilser fand, der jedoch mit seinem Kopfball am Keeper der Gäste scheiterte. Nach einer guten viertel Stunde belohnten sich die Gastgeber für die starke Anfangsphase. Max Hampe spielte den Ball auf rechts zu Sebastian Holzeder, der seinen Gegenspieler umkurvte und den Ball mit links ins lange Eck zur 1:0 Führung zirkelte. Nach gut dreißig Minuten erzielten die Gäste mit ihrer ersten nennenswerten Chance den Ausgleich. Nach einem langen Ball über die Abwehr kam Andreas Hierlmeier an den Ball und schob ihn am herausstürmenden Veldener Keeper zum 1:1 Ausgleich vorbei. Zehn Minuten vor der Pause hatte Tom Reichvilser die Gelegenheit zur Führung, scheiterte jedoch sowohl mit seinem Kopfball als auch mit dem Nachschuss an Keeper Markus Schlauderer. Nach dem Wechsel waren es erneut die Gastgeber, die sich die erste Chance erspielten. Tom Reichvilser erkämpfte sich im Strafraum den Ball und legte zurück auf Max Hampe, dessen Volleyschuss vom Keeper pariert werden konnte. Nach einer Stunde Spielzeit gingen die Gäste mit 1:2 in Führung. Florian Hauner nutzte eine Unordnung in der Veldener Hintermannschaft und konnte in aller Ruhe den Ball in die linke untere Ecke schießen. Die Hausherren konnten nur fünf Minuten später den Ausgleich bejubeln. Einen Freistoß an der Mittellinie schlug Patrick Rauchbart in den Strafraum, wo Tom Reichvilser nach Unstimmigkeiten in der Niederleierndorfer Hintermannschaft an den Ball kam und zum 2:2 einköpfen konnte. Kurz vor dem Ende hatte der eingewechselte Lamin Drammen noch die Möglichkeit zum Siegtreffer, scheiterte mit seinem Hackenball jedoch am Pfosten. Trotz der besseren Chancen für die Hausherren war es insgesamt eine ausgeglichene Partie, was auch Coach Thomas Biswanger so sah: „In Summe haben wir heute ein ausgeglichenes Spiel gesehen. Somit ist das Unentschieden gerecht. Wir hatten heute vor dem Tor leider wieder einmal zu wenig Glück und somit ist für uns nicht mehr drin gewesen"

Das Vorspiel der Reservemannschaften konnten die Mannen von Alex Gruber mit 4:1 deutlich gewinnen. Die Treffer für die Hausherren erzielten Andreas Kamhuber (2. und 7. Minute), Emre Pehlivan (75. Min) und Julian David (86. Min). Den Treffer für die Gäste erzielte Thomas Hierlmeier (76. Min).

TSV Velden: Sedlmeier, Gruber (ab 90. Huber), Höfelschweiger, Noller, Rauchbart, Frank, Hampe, Holzner (ab 53. Klaffl), Rexhepi (ab 63. Drammen), Holzeder, Reichvilser

Tore: 1:0 (17.) Holzeder, 1:1 (33.) Hierlmeier, 1:2 (59.) Hauner, 2:2 (65.) Reichvilser

Schiedsrichter: Simon Stadler (FC Mariakirchen)

Zuschauer: 100

 

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2022

Template by Templates for Joomla