News rund um den TSV

 TSV Velden verliert in Sallach

Die Kreisligafußballer des TSV Velden haben das letzte Spiel des Jahres mit 0:2 beim SV Sallach verloren und überwintern damit auf dem achten Tabellenplatz.

Die Hausherren kamen besser ins Spiel und hatten bereits kurz nach dem Anpfiff durch Nino Grgic die erste Gelegenheit, jedoch verfehlte sein Schuss knapp das Tor der Veldener. Nach knapp zehn Minuten scheiterte Alexander Weiß allein vor Peter Sedlmeier, der den Ball zur Ecke klären konnte. Anschließend kamen die Gäste besser ins Spiel, konnten sich aber keine nennenswerten Chancen erarbeiten. Nach einer halben Stunde Spielzeit legte sich Andreas Herreiner 20m halbrechts vor dem Tor den Ball zum Freistoß zurecht. Seine Hereingabe landete bei Ahmet Mula, der den Ball mit dem Kopf zum 1:0 für die Gastgeber im Winkel versenkte. Mit dem 1:0 ging es in die Pause. Die Vilstaler kamen mit mehr Schwung aus der Kabine und konnten sich gute Aktionen erarbeiten, jedoch fehlten nach wie vor klare Torchancen. Dies änderte sich zehn Minuten vor dem Ende. Nach einem Foul an Lamin Drammen zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Matthias Schopf schnappte sich den Ball und schoss halbhoch in die rechte Ecke, jedoch ahnte Sallachs Torhüter Ludwig Räuschl die Ecke und parierte den Strafstoß. Nur eine Minute später sah Denis Rexhepi nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte. Als die Schwarz-Blauen alles nach vorne warfen, um doch noch einen Punkt mitzunehmen, konnten die Hausherren mit einem Konter über Lukas Kramschuster durch Andreas Herreiner das 2:0 erzielen. Die Hausherren waren über die gesamte Spielzeit die präsentere Mannschaft und so war es ein verdienter Sieg, was auch Torhüter Peter Sedlmeier so sah: „Wir konnten die Ausfälle nicht kompensieren und die Rückkehrer waren auch noch nicht bei 100%, daher geht das Ergebnis in Ordnung. Wir haben aber auch gesehen, dass sich die jungen Spieler hervorragend eingefügt haben und schon bald zu Leistungsträgern heranreifen. Generell befindet sich nach dem Abstieg aus der Bezirksliga und dem Abgang bzw. Karriereende einiger alter Leistungsträger unsere junge Mannschaft noch in der Findungsphase. Das sieht man auch an den Ergebnisschwankungen während der Saison. Wir haben aber auch schon mehrfach in dieser Saison gezeigt, welch großes Potential in der Mannschaft steckt, z. B. beim Derbysieg in Neufraunhofen. Wir müssen es in der Rückrunde nur schaffen, diese Leistungen konstanter abzurufen und in manchen Situationen cleverer zu agieren.‘“

Das Spiel der Reservemannschaften konnten die Veldener durch Tore von Julian David und drei Treffer von Marcel Dahl mit 4:1 für sich entscheiden. Damit überwintert die Elf von Alexander Gruber als Tabellenführer.

TSV Velden: Sedlmeier, Höfelschweiger, Nitzl, Noller, J. Rusch (ab 75. Gruber), Frank, Holzner (ab 84. Rauchbart), Klaffl (ab 55. Drammen), Rexhepi, Holzeder, Schopf

Tore: 1:0 (31.) Mula, 2:0 (90.) Herreiner

Schiedsrichter: Tim Kammermayer (TSV Ergoldsbach)

Zuschauer: 180

 

 

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2022

Template by Templates for Joomla