News rund um den TSV

Gemischte Ergebnisse der TSV Jugend

Nachfolgend die Berichte von 10. - 16.10.2022 der Kleinfeldmannschaften des TSV Velden und der Großfeldmannschaften der Spielgemeinschaft FC Eberspoint / TSV Velden.

 

F1: TSV Kirchberg I : TSV Velden I 5:0 (3:0)
Bei regnerischem Wetter starteten die Voiner Jungs den ersten Angriff durch Leon Schulz. Der Abschluß ging nur knapp neben das Tor. Der direkte Gegenzug brachte mit einem unhaltbarem Fernschuß das 1:0 für die Heimmannschaft. Die Abwehr um Valentin Dengl, Simon Pitz und Rafael Hofmann bemühte sich sehr, aber es folgten 2 weitere Tore durch die unaufhaltbare Nummer 11 von Kirchberg. Der aufmerksame Torhüter Laurin Ehgartner konnte durch gute Paraden auf der Linie einen höheren Rückstand zur Pause verhindern.
Gleich nach dem Halbzeitpfiff fiel durch eine Unaufmerksamkeit das 4:0. Der Angriff um den quirligen Leon Schulz, Francesco Grande und Levi-Noel Wieland konnten gute Chance kreieren. Durch eine starke Leistung von Laurin und Raffael konnte ein höhere Niederlage vermieden werden. Beim Stand von 5:0 war das Spiel zu Ende.
Es spielten: Ehgartner Laurin, Grande Francesco, Hofmann Rafael, Pitz Simon, Dengl, Valentin, Wieland Levi-Noel, Schulz Leon, Oravec Roman
 

D1: (SG) TSV Velden I : TV 1924 Geisenhausen 2:1 (0:1)
VeldEber D1 erringt einen 2:1 Sieg im Kreispokalspiel gegen den TV Geisenhausen
Bereits am Dienstag, den 11.10.2022 war die D1 des Kreisligisten TV Geisenhausen auf dem Veldener als Gegner im Kreispokal Sportgelände zu Gast. Zu Beginn merkte man schnell wie stark die Gäste sind. Schließlich spielen sie ja auch eine Klasse höher als die SG aus Velden. So tauchten sie immer wieder durch gekonnte Spielzüge vor dem Veldener Tor auf und Alex Wilk konnte nur bis zur 14. Minute seinen Kasten durch mehrere Paraden sauber halten. Ein unhaltbarer Schuss brachte die Geisenhausener 0:1 in Führung. Das Spiel wurde immer kampfbetonter und die „Eberveldener Jungs“ entwickelten immer mehr Biss als ihnen ein klarer Elfmeter in der 23. Minute verwehrt wurde.
Durch den enormen läuferischen Einsatz in der zweiten Halbzeit lief das Spiel nun viel flüssiger auf Veldener Seite und der Gegner kam immer mehr unter Druck. Nach einem Lattenschuss von Tobi Loipführer war es Edi Salihu, der nach schönem Pass von Maxi Klingmann zum verdienten 1:1 einnetzte. Der Bann war gebrochen und die starke Veldener Abwehr hielt weiterhin dicht. Nach einem weiteren Lattenschuss der Veldener konnte Mittelstürmer Dean Dassler einen weiten Abschlag vom Veldener Torwart, Alex Wilk, geschickt zum 2:1 Siegtreffer einschieben. Insgesamt gesehen überzeugten alle Spieler der SG Velden mit unglaublicher Einsatzbereitschaft. Der Sieg in diesem äußerst spannenden Spiel haben sie sich total verdient.
Bei der SG Velden/Eberspoint kamen zum Einsatz:
Alex Wilk, Simon Baldauf, Paul Hübl, Jonah Rusch, Dean Daßler, Fabian Kirmeier, Hannes Bummer, Tobi Loipführer, Maxi Klingmann, Hannes Ehgartner, Edi Salihu, Samuel Werner und Maxi Günther.
In der nächsten Runde ist die Mannschaft der Spielvereinigung Landshut zu Gast und zwar am Mittwoch, den 26.10.2022 um 18.00. Der Kiosk ist geöffnet.
 
(SG) TSV Velden I : TSV Rapid Vilsheim 3:1 (1:1)
VeldEber D1 siegt im 5. Punktspiel gegen den TSV Rapid Vilsheim mit 3:1
Nach dem überragenden Erfolg im Pokalspiel unter der Woche gegen Geisenhausen, musste man sich nun wieder auf die Kreisklasse einstellen. Der Gegner, TSV Rapid Vilsheim, erwies sich als gleichwertige Mannschaft, die jedoch schon in der 8. Minute durch einen überraschenden Weitschuss aus 30 Metern in Führung ging. Der gegnerische Spieler konnte unbedrängt schießen und so musste man, wie schon oft einem Rückstand hinterherlaufen. Nach 5 Minuten gelang Maxi Klingmann jedoch der verdiente Ausgleich. Insgesamt war das Spiel auf beiden Seiten sehr zerfahren; Kombinationsspiel war kaum zu erkennen. Lediglich die Einsatzbereitschaft stimmte.
Nach der Pause kamen die Jungs vom Team Wilk/Rusch besser ins Spiel und zu mehreren Chancen. Aber auch der Veldener Torwart, Alex Wilk, vereitelte gute Einschussmöglichkeiten der Vilsheimer. Schließlich brachte Tobi Loipführer die Eberveldener. mit einem sehenswerten, knallharten Weitschuss in der 41 Minute auf die Siegerstraße. Derselbe Spieler verwandelte in der 51. Minute eine Freistoß zum Endstand von 3:1. Nicht nur wegen seiner beiden Traumtore, sondern auch wegen seiner engagierten Mittelfeldleistung war Tobi Loipführer der „Man of the Match“. Unser bestens bewährter Trainerkollege und Schiedsrichter Willi Steer leitete das Spiel sehr sicher.
Bei der SG Velden/Eberspoint kamen zum Einsatz:
Alex Wilk, Simon Baldauf, Paul Hübl, Jonah Rusch, Dean Daßler, Fabian Kirmeier, Hannes Bummer, Tobi Loipführer, Maxi Klingmann, Hannes Ehgartner, Edi Salihu, Samuel Werner und Maxi Günther.
Das nächste Spiel findet beim TSV Baierbach am Sonntag, den 23.10.2022 um 11.00 statt.


D2: (SG) TSV Velden II - TSV Vilslern II 1:0 (0:0)
Am vergangenen Montag empfing die D2 der SG in Eberspoint den TSV Vilslern.
Von Beginn an entwickelte sich eine kampfbetonte Partie bei der sich in der ersten Halbzeit den beiden Teams nur wenige Chancen boten. Nach der Pause ging die SG nach einer schönen Kombination in Führung, bei der am Ende Edi Salihu den letzten Abwehrspieler der Lerner ausspielen und den Ball am Keeper der Gäste vorbei im Netz unterbringen konnte. Im Anschluss daran drückten die Lerner auf den Ausgleich, aber die sehr starke Defensive der SG ließ kaum Einschussmöglichkeiten zu, so dass am Ende die SG als verdienter Sieger vom Platz ging.
Folgende Spieler kamen bei der SG zum Einsatz:
Neueweger, Niedermeier, May, Sojer, Salihu, Pfeiffer, Gschaider, Tiefenbeck, Dassler, Bummer, Lenzner.
 
C1: (SG) FC Eberspoint : SG Johannesbrunn-Binabiburg 0:6 (0:2)
Nichts zu holen gab es für die C-Jugend um Kapitän Jonas Kagerbauer, beim Heimspiel gegen die SG Johannesbrunn-Binabiburg.
Von Beginn an zeigen die favorisierten Gäste, dass sie an diesem Tag unbedingt als Sieger vom Platz gehen wollten. Die SG aus Velden und Eberspoint versuchte ihrerseits, mit Einsatz und Kampfgeist dagegen zu halten. Dies gelang auch bis zur 18. Minute. Dann aber konnte sich der quirlige Florian Englmeier geschickt in Szene setzten und bracht den Gast mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit vielen die Tore für SG JoBi in regelmäßigen Abständen und so mussten die Gastgeber eine – auch in dieser Höhe verdiente – 0:6 Niederlage hinnehmen.
„Es war an diesem Tag einfach nichts holen…das muss man auch mal so hinnehmen“ lautete das Resumeè von Coach Stefan Holzinger nach der Partie. Dennoch werden die Jungs um Stefan Kolb, Jakob Kirmeier und Julian Kneißl im nächsten Spiel wieder Vollgas geben, ist man sich im Lager der Vilstaler einig.
Die nächste Möglichkeit hierzu bietet sich am Samstag den 22.10 beim Auswärtsspiel in Bodenkirchen. Anpfiff zu dieser Partie ist um 14:15 Uhr.
 
Die weiteren Ergebnisse:
E1: TSV Velden I : SG Johannesbrunn-Binabiburg 0:1
A1: FC Küning : (SG) TSV Velden 1:4 (0:3)

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2022

Template by Templates for Joomla