Club 100 ermöglicht neue Kleinfeldtore

Neue Tore für G/F/E-Junioren Der „Club 100“ hat als Fördergemeinschaft den Jugendfußball in Velden massiv unterstützt. Aus den Spenden im vergangenen Jahr wurden neben Bällen, Trainingsgeräten auch 4 neue Kleinfeldtore für ca. 4000 Euro angeschafft. Die...

Weiterlesen ...

Ferien-FUNino-Festival

Ferienangebot des TSV Velden Der TSV Velden veranstaltet das 1. FUNino-Festival am 2.8.2019. FUNino ist eine neue Spielform im Kleinfeld auf kleinen Spielfeldern. Der Spaß und das Fairplay stehen hier in dieser Veranstaltung klar im Vordergrund. Jede...

Weiterlesen ...

Jonas pfeift bis Bayerliga

Schiri-Talent wurde befördert Jonas Unterholzner ist in der Talentgruppe des Schiedsrichtergruppe Landshut. Trotz seines Studiums wurde Jonas in den nächsten Level befördert und darf folgendes pfeifen. Schiedsrichter bis Bezirksliga Schiedsrichterassistent bis Bayernliga Wir wünschen viel Erfolg und viel Spass...

Weiterlesen ...

Sieg gegen Altdorf sichert Liga

Matchwinner Ralf Klingmann Ein tolles Spiel... ein verdienter Sieg. Tolle Fotos gibt es auf der FUPA-Spielbericht Link (https://www.fupa.net/berichte/djk-sv-altdorf-matchwinner-klingmann-velden-haelt-die-bezirk-2402463.html)    

Weiterlesen ...

Überzeugender Sieg gegen Walburgskirchen

Verdient eine Runde weiter     Was für eine überragende Vorstellung der Bezirksligafußballer des TSV Velden. Im Relegationsspiel gegen den TuS Walburgskirchen zeigt sich die Mannschaft von Ralf Klingmann und Andreas Gschaider von der ersten Minute an hochkonzentriert...

Weiterlesen ...
01234

Nachwuchs Berichte Woche 2019/18

Nachfolgend die Berichte der Kleinfeldmannschaften des TSV Velden und der Großfeldmannschaften der Spielgemeinschaft FC Eberspoint, SV Neufraunhofen und TSV Velden.

 

G / Bambini:

Die Bambini-Mannschaft des TSV Velden nimmt nicht am Spielbetrieb teil. Das Training findet jeden Montag von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr am Fortunaplatz vor dem TSV Sportgelände statt. Dazu sind alle interessierten Kinder von 4-6 Jahren herzlich eingeladen.

F1: (SG) FC Egglkofen - TSV Velden:   3:3   (2:1)

Am Donnerstag, den 2.5.2019 stand ein Auswärtsspiel gegen den FC Egglkofen an. Hochmotiviert und bestens vorbereitet gingen die Veldener Fussball-Jungs in das Spiel. Doch die gegnerische Mannschaft zeigte ihre Spielstärke und ließ sie nicht ins gewohnte Offensiv-Spiel kommen. So stand es in der Halbzeit 2:1 für den Gastgeber. Für Velden traf Maxi Günther. Als in der 2. Hälfte sogar noch das 3:1 fiel, schien die Sache gelaufen. Aber die Blau-Schwarzen zeigten ihre große Willensstärke und gaben nicht auf. Auf einmal funktionierten im Mittelfeld wieder Passkombinationen und schöne Spielzüge entwickelten sich. Die dadurch entstandenen Torchancen wurden durch die sehr starke Torhüterin der Gastgeber vereitelt. Im Laufe der 2. Halbzeit gab es in der offensive zwei Pfostentreffer für Velden und auch die Abwehr stand jetzt sicherer. Die Gastgeber bekamen nun nur noch wenige Konterchancen. Das tolle Powerplay der Veldener führte schließlich noch zu 2 sehenswerten Treffern durch Goalgetter Dean Daßler. So hieß es am Ende 3:3 unentschieden. Das abschließende Siebenmeterschießen brachte ebenfalls keinen Sieger hervor. Und so konnten, mit diesem gerechten Ergebnis, beide Mannschaften zufrieden sein. Kommenden Dienstag, den 7.5.2019 um 17.15 Uhr findet das nächste Spiel der Wilk-Rusch-Truppe statt. Gegner ist dann der befreundete Nachbarverein vom FC Eberspoint. Die Jungs würden sich über zahlreichen Besuch und Unterstützung durch ihre Fans freuen.

 

 E2: TSV Velden II - SV Kumhausen II:   7:1   (2:0)

In der Anfangsphase dominierten die Abwehrreihen das Spielgeschehen. Erst nach ca. 10 Minuten kamen die Veldner besser ins Spiel, im Abschluss fehlte jedoch entweder das Glück oder der letzte Pass wurde unsauber gespielt. In der 17. Minute erzielte Filip Batkovic das erlösende 1:0. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Tobias Loipführer mit einem sehenswerten Alleingang auf 2:0. In der zweiten Halbzeit versuchte Kumhausen besser mitzuspielen und kam so auch zu einigen guten Möglichkeiten, die aber von Alexander Wilk zu Nichte gemacht wurden. In der 29. Minute erzielte Filip Batkovic nach einem Konter das 3:0. Die Kumhausener versuchten nun mit aller Macht den Anschlusstreffer zu erzielen. Die Mannen um Vinzenz Kreisel, Florian Bender und Tobias Huber waren jedoch immer einen Schritt eher am Ball und konnten so die Situationen klären. In der 33. Minute erzielten die Kumhausener dann doch den verdienten Anschlusstreffer und drängten in der Folgezeit weiter auf das Tor der Heimmannschaft. Nach einem schnellen Ballgewinn von Valentin Holzinger gelang Filip Batovic jedoch das vorentscheidende 4:1. Die Mittelfeldspieler Tobias Loipführer, Lovro Buljevic und Valentin Holzinger erkämpften sich in der Folgezeit die Bälle wieder früher und so war es nur eine Frage der Zeit bis die weiteren Tore durch Maxi Klingmann zum 5:1, 6:1 und 7:1 fielen. Die Trainer waren mit der gezeigten Leistung sehr zufrieden. Für Velden spielten: Alexander Wilk, Vinzenz Kreisel, Florian Bender, Tobias Huber, Tobias Loipführer, Lovro Buljevic, Valentin Holzinger, Filip Batkovic, Maxi Klingmann.

E1: TV Geisenhausen I - TSV Velden I:   5:1   (2:1)

Die Kicker des TV Geisenhausen setzten die ersatzgeschwächten Veldener von Beginn an mit schnellen Angriffen unter Druck. Bereits in der 5. Spielminute fiel das 1:0 für Geisenhausen nach einer Ecke. Die Blau-Schwarzen kamen daraufhin immer besser ins Spiel und sorgten in der 11. Minute für den Ausgleich - Zino Bleyl setzte eine Flanke von Sebastian Schellner unhaltbar in die Maschen. Von nun an gerieten die Veldener Kicker gehörig unter Druck und die Abwehr, um Jonathan Kalloch, Zino Bleyl und Alex Schütze konnte sich über mangelnde Beschäftigung nicht beklagen. Geisenhausen vergab in der Folgezeit eine Reihe von hochkarätigen Chancen, bis in der 21. Minute die längst überfällige 2:1 Führung für die Heimmannschaft fiel. Auch in der zweiten Halbzeit tauchten die Veldener nur sporadisch in der gegnerischen Hälfte auf und lieferten dem Gegner über weite Strecken eine wahre Abwehrschlacht. So klingelte es in der 45., 46. und 47. noch drei Mal zum verdienten 5:1 Endstand. 

D2: (SG) TSV Velden II - FC Bonbruck/Bodenkirchen I:   0:3   (0:0)

D1: (SG) TSV Velden I - (SG) TSV Vilslern:   1:3   (0:2)

C: (SG) FC Eberspoint - FSV Landau/Isar:   5:0   (3:0)

B: (SG) SV Neufraunhofen - (SG) SC Weihmichl:   2:2   (1:1)

B: (SG) TSV Baierbach - (SG) SV Neufraunhofen:   2:1   (2:0)

Das mit Spannung erwartete Rückrunden-Derby gegen SG Baierbach stand für die SG Neufraunhofen auf dem Programm. In der ersten Halbzeit wurden zwei hochprozentige Chancen durch Brenninger und Landersdorfer unglücklich vergeben. Und so kam es wie es kommen musste. Die Gastgeber konnten ihre Chancen besser nutzen und gingen deshalb mit einer 2:0 Führung in die Pause. In Halbzeit zwei ging die Heimelf bereits im Mittelfeld aggressiver zu Werke und so entwickelte sich für die Gäste im Spiel nach vorne nicht mehr viel. Immerhin gelang der SG Neufraunhofen 10 min vor Spielende noch der verdiente Anschlusstreffer. Leon Landersdorfer zeichnete sich - mit seinem 19 Saisontreffer - dafür verantwortlich. Mit Cleverness, Glück und Geschick brachten die Gastgeber der SG Baierbach das knappe Ergebnis über die Zeit und siegten letzedndlich nicht unverdient.

 

 

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2019

Template by Templates for Joomla