Mit einem Sieg den Relegationsplatz gesichert

3:2 im letzten Saisonspiel Die Bezirksligafußballer des TSV Velden sichern sich mit einem überzeugenden 3:2 Auswärtssieg beim TSV Langquaid die Chance auf den Ligaverbleib.Die Elf von Andreas Gschaider und Ralf Klingmann kam sehr gut ins Spiel...

Weiterlesen ...

Heimspielniederlage im Abstiegsduell

2:6 Debakel gegen Altdorf Das hat man sich im Lager des TSV Velden völlig anders vorgestellt. Anstelle des erhofften Sprungs vom Relegationsplatz gab es eine 2:6 Heimniederlage im Abstiegsduell gegen den DJK SV Altdorf.Die Schwarz-Blauen kamen...

Weiterlesen ...

Sieg in Geiselhöring

Wahnsinnsfinale gegen Tabellenschlusslicht Trotz einer mageren Fußballkost konnten die Bezirksliga-Kicker des TSV Velden am vergangenen Samstag im Abstiegsduell beim TV Geiselhöring mit 2:1 gewinnen und damit den zweiten Sieg in Folge einfahren. Beiden Mannschaften war die...

Weiterlesen ...

Wichtige 3 Punkte gegen Vilsbiburg

TSV Velden feiert ersten Dreier im Jahr 2019 Die Bezirksligakicker des TSV Velden feiern im Derby gegen den TSV Vilsbiburg einen hochverdienten 1:0 Sieg und damit den ersten Dreier im Jahr 2019.Im ersten Durchgang war beiden...

Weiterlesen ...

Weiterhin ohne Dreier

Nächste Niederlage beim Tabellenführer Die Bezirksligakicker des TSV Velden kamen am Wochenende beim VfB Straubing mit 0:5 gehörig unter die Räder. Damit bleiben die Vilstaler im sechsten Spiel in Folge ohne Dreier und stehen nur noch...

Weiterlesen ...
01234

Nachwuchs Berichte Woche 2019/19

Nachfolgend die Berichte der Kleinfeldmannschaften des TSV Velden und der Großfeldmannschaften der Spielgemeinschaft FC Eberspoint, SV Neufraunhofen und TSV Velden.

G / Bambini: 

Die Bambini-Mannschaft des TSV Velden nimmt nicht am Spielbetrieb teil. Das Training findet jeden Montag von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr am Fortunaplatz vor dem TSV Sportgelände statt. Dazu sind alle interessierten Kinder von 4-6 Jahren herzlich eingeladen.

F: TSV Velden - FC Eberspoint:   17:3   (8:1)

Am Dienstag waren die Kicker aus Eberspoint zu Gast auf dem TSV Sportgelände. Die Veldener waren hochmotiviert und legten gleich mit einem Hattrick von Dean Daßler fulminant los. Schöne Passkombinationen im Angriff führten zu weiteren guten Möglichkeiten. Die aufmerksamen Abwehrstrategen Simon Baldauf, Jonah Rusch und Simon Maierthaler um den sicheren Torwart Paul Hübl ließen an diesem Tag nichts anbrennen. Im Mittelfeld überzeugte Alex Wilk mit gekonntem Spielaufbau. So stand es beim Pausentee bereits 8:1 für die Schwarz-Blauen. In der zweiten Hälfte wechselte Simon Maierthaler ins Tor, der dort ebenfalls eine gute Leistung zeigte. Der Spielfluss der Veldener Spieler war weiter ungebrochen und so erzielten sie mit einem regelrechten Powerplay weitere 9 Treffer. Zuletzt stand es 17:3. Die Gäste, die mit einigen jüngeren Spielern angetreten waren, konnten sich aber auch über die verdienten 3 Ehrentreffer freuen. Für Velden trafen Edi Salihu (6 Tore), Dean Daßler (4 Tore), Maxi Günther (4 Tore) und Lukas Fischer (3 Tore). Die Mannschaftsleitung der Veldener Jungs war sehr geschlossen und alle Spieler überzeugten bei Einsatz und Passspiel. Nach dem abschließenden Siebenmeterschießen konnten sie beide Mannschaften auszeichnen. Das nächste Spiel, - das erste Rückspiel der Saison - findet kommenden Samstag - den 18.Mai - um 10:00 Uhr auf heimischem Gelände statt. Gegner ist der TSV Haarbach.

E2: TSV Velden II - TV Geisenhausen IV:   7:3   (2:1)

Nach kurzem Abtasten in der Anfangsphase entwickelte sich ein rassiges Spiel mit vielen Tormöglichkeiten. In der 8. Minute erzielte Sebastian Schellner mit einem platzierten Schuss das 1:0. Kurze Zeit später glich der TV Geisenhausen aus. In der 16. Minute erzielte wiederum Sebastian Schellner mit einem Weitschuss das 2:1. Bis zur Halbzeit verteidigten die Mannen um Florian Bender, Vinzenz Kreisel und Tobias Huber bravourös. Die Schüsse, die trotzdem aufs Tor kamen, wehrte der sehr gute Torhüter Alexander Wilk ab. In der zweiten Halbzeit nahm das Spiel dann so richtig Fahrt auf. In der 33. Minute erzielte Tobias Loipführer das 3:1. Mit einem Doppelschlag, vorbereitet von Paul Niederhaus zum 4:1, 5:1 durch Sebastian Schellner glaubten die Veldner das Spiel zu ihren Gunsten entschieden zu haben. Es wurde nicht mehr vernünftig gedeckt und so kam Geisenhausen innerhalb von 5 Minuten auf 5:4 heran. Jetzt war nochmal volle Konzentration gefordert. In den Schlussminuten warf Geisenhausen alles nach vorne und wurden 2 Mal klassisch aus gekontert. Nach Ballgewinnen von Valentin Holzinger und Lovro Buljevic erzielte Sebastian Schellner das vorentscheidende 6:4. Das 7:4 erzielte wiederum Tobias Loipführer. Für Velden spielten: Alexander Wilk, Vinzenz Kreisel, Florian Bender, Tobias Huber, Tobias Loipführer, Lovro Buljevic, Valentin Holzinger, Sebastian Schellner, Paul Niederhaus.

D2: (SG) TSV Altfraunhofen II - (SG) TSV Velden II:   0:0   (0:0)

D1: SC Buch am Erlbach - (SG) TSV Velden I:   0:3   (0:1)

Im Auswärtsspiel beim SC Buch spielte die SG von Anfang an zielstrebig nach Vorne. So kamen die Veldener immer wieder gefährlich vor das Tor der Gastgeber. Lediglich einige Unachtsamkeiten der Veldener Abwehr brachten Gelgenheiten für das Heimteam aus Buch hervor. In der 16. Minute war es dann soweit, Felix Hingerl brachte die Gäste aus Velden mit einem sehenswertem Tor in Führung. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. Schon kurz nach der Wiederanpfiff - in Minute 38 - schaltete Robin Ostner am schnellsten und „ staubte“ zum verdienten 0:2 ab. Nur drei Minuten später, in der 41. Minute, köpfte Thomas Bruckmaier - nach einer Ecke - zum 0:3 Endstand ein. Es spielten: Kilian Rupprecht, Georg Schandl, Bene Kratzer, Fabio Diny, Leon Winterer, Thomas Galler, Moritz Kleebauer, Felix Hingerl, Breitenwinkler Daniel, Thomas Bruckmaier Robin Ostner

C: ESV Mitterskirchen - (SG) FC Eberspoint:   1:6   (1:4)

C: (SG) FC Eberspoint - FC Dingolfing II:   2:2   (1:1)

B: (SG) SV Neufraunhofen - SG Johannesbrunn-Binabiburg:   5:2   (2:1)

Der Tabellenzweite aus JoBi gab am Sonntag seine sportliche Visitenkarte bei der SG Neufraunhofen ab. Trotz personeller Probleme - kein Ersatzsspieler - konnte die Heimelf den Tabellenzweiten in die Schranke weisen. Grundstein hierfür war die hervorragende, kämpferische und disziplinierte Einstellung der Vilusic-Jungs. Beide Viererkettenreihen haben sich von Beginn an gut ergänzt und aus dem Mittelfeld über Straßer, Holzner, Höglmeier und Gruber schnell nach vorne kombiniert. Zur Halbzeit stand es 2:1 durch Tore von Leon Landesdorfer und Christian Heindl. In der zweiten Halbzeit wurde ein Treffer der SG Neufraunhofen aufgrund einer vemeindlichen Abseitsstellung leider nicht anrkannt. Die Verteidigung um Thomas Brenninger und Franz Lechner hatten ihre Gegner meist gut im Griff und sorgten für einen durchdachten Spielaufbau. Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit konnte Julian Landersdorfer noch drei Tore drauflegen und seinen ersten Platz in der Torschützenliste - 24 Treffer - festigen. Am Ende stand ein überraschender aber verdienter Sieg der SG Neufraunhofen/Velden/Eberspoint zu Buche.

 

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2019

Template by Templates for Joomla