Auch gegen Oabo geht nix

TSV Velden erneut ohne Sieg Die Bezirksligaspieler des TSV Velden können auch im fünften Spiel in Folge nicht gewinnen. Die Elf von Trainer Ralf Klingmann verliert zu Hause gegen die SpVgg Niederaichbach mit 1:3 und bleibt...

Weiterlesen ...

D1 mit neuen Anzügen

Auch die D1 Jungs freuen sich riesig Die D-Jugend der Spielgemeinschaft Velden/Neufraunhofen/Eberspoint kann sich für diese Saison über ein neues Trainingsoutfit freuen. Der Installationsbetrieb Bauservice Demir aus Velden konnte als Sponsor für dieses Projekt gewonnen werden. Nun...

Weiterlesen ...

Niederlage in Teisbach

TSV Velden mit deutlicher Niederlage beim FC Teisbach Nix war es mit der erhofften Trendwende zum Rückrundenauftakt für die Schwarz-Blauen. Die Bezirksligakicker des TSV Velden verlieren beim FC Teisbach deutlich mit 1:4 und bleiben damit im...

Weiterlesen ...

D2 mit neuen Anzügen

Die Jungs freuen sich riesig Die D-Jugend der Spielgemeinschaft Velden/Neufraunhofen/Eberspoint kann sich für diese Saison über ein neues Trainingsoutfit freuen. Die „Alte Apotheke Velden“ konnte als Sponsor für dieses Projekt gewonnen werden. Nun steht einer erfolgreichen...

Weiterlesen ...

Schopf/Bart gewinnen Watt-Turnier

Maria Schopf und Rudi Bart gewinnen alle Spiele Am Freitag, 4.10.2019 fand das 30. Fußballer-Watt-Turnier statt. 26 Mannschaften meldeten sich an und auf 13 Tischen wurden die Karten gespielt. Im neuen Modus von 3 Runden je...

Weiterlesen ...
01234

Nachwuchs Berichte Woche 2019/40


Nachfolgend die Berichte der Kleinfeldmannschaften des TSV Velden und der Großfeldmannschaften der Spielgemeinschaft FC Eberspoint, SV Neufraunhofen und TSV Velden.

 
G / Bambini:
Die Bambini-Mannschaft des TSV Velden nimmt nicht am regulären Spielbetrieb teil. Das Training findet jeden Montag von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr am Fortunaplatz vor dem TSV Sportgelände statt. Dazu sind alle interessierten Kinder von 4-6 Jahren herzlich eingeladen.


F1: TSV Velden - SpVgg Niederaichbach 2:4 (2:1)
Die F-Jugend unter Leitung von Roland Resch spielte in ihrem bereits dritten Saisonspiel daheim gegen Niederaichbach. Zur Halbzeit war man trotz Rückstand durch Tore von Leon Strell und Leon Resch noch mit 2:1 in Front. In der zweiten Hälfte musste man auf schwierigem Untergrund noch drei Gegentreffer hinnehmen.
Es spielten für den TSV: Luca Strell, Leon Strell, Tobias Haber, Florian Havrilla, Leon Resch, Johannes Schroth, Roco Buljevic, Luca Stephan, Lukas Loipführer


E1: TSV Landshut-Auloh - TSV Velden 10:6 (4:3)
Nach dem Sieg im letzten Heimspiel gegen TSV Haarbach wollte die E 1 im Duell gegen TSV Landshut Auloh nachlegen. Aber konnte die sehr gute Leistung der Vorwoche leider nicht bestätigen. Nach einer gute erste Halbzeit 4:3 mit vielen schönen Aktionen in der zweiten Halbzeit merkte man den Veldenern das laufintensive Spiel an und die Kräfte schwanden mehr und mehr. Ab 35 Minute konnten sich die Veldener kaum noch aus der eigenen Hälfte befreien und so fielen zwangsläufig die Tore. Erst am Ende der Partie Dank drei Treffen von Maxi Klingmann und 2 mal Valentin Holzinger war nochmal bisschen spannend. Die Veldener spielte immer weiter nach vorne aber Zeit reichte es nicht mehr. Der Trainer Valdi Wilk war mit der gezeigten Leistung seiner Spieler nicht unzufrieden. Für TSV Velden spielten:Alexander Wilk, Florian Bender, Vinzenz Kreisel, Valentin Holzinger, Domenic Detterbeck, Tobias Loipführer, Maximilian Klingmann, Lovro Buljevic, Maximilian Günther, Wail Al Naser.
Am kommenden Freitag 11. Oktober, 18.00 Uhr ist der SG Johannesbrunn - Binabiburg I zu Gast.

E2: TSV Velden - SG FC Egglkofen -:- (-:-)
Das Spiel gegen Egglkofen konnte witterungsbedigt nicht stattfinden und muss auf kommende Woche verschoben werden.

D1: SG TSV Velden - TSV Landshut-Auloh 2:1 (2:1)
Mit einem hochverdienten Sieg feierte die D1 den zweiten Sieg in der Saison. Von Anfang an beherrschten die Veldener Jungs das Geschehen und erspielten sich klare Feldvorteile. Diese wurden in der 11. Minute belohnt. Nach tollem Pass von Samuel Dulic enteilte Daniel Breitenwinkler den Verteidigern und erzielte mit einem überlegten Abschluss das 1:0. In der Folgezeit bestimmten die Veldener weiterhin das Geschehen. Es dauerte bis zur 27. Minute ehe Daniel Breitenwinkler wieder alleine vor dem Torwart auftauchte und mit einem Lupfer das 2:0 markierte. Kurz vor der Pause der etwas unglückliche Anschlusstreffer. Nach einem Freistoß brachte man den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Dem Auloher Stürmer fiel der Ball vor die Füße, dieser ließ sich nicht lange bitten und erzielte den Anschlusstreffer zum 2:1 Pausenstand. In der zweiten Halbzeit drängten die Veldener auf die Vorentscheidung. Doch entweder stand die Latte oder der gut haltende Torwart der Auloher im Weg. So blieb es beim mehr als hochverdienten Sieg der Veldener.
Für SG TSV Velden spielten: Bastian Aigner, Felix Hingerl, Timo Eglhuber, Jonas Kagerbauer, Robin Ostner, Samuel Dulic, Sebastian Schellner, Tobias Mittermeier, Daniel Breitenwinkler, Jonas Fischer, Luca Branzan

D2: TV Geisenhausen - SG TSV Velden 0:3 (0:1)
Am vergangenen Samstag war der TSV Velden zu Gast bei der TV Geisenhausen. Nach dem Auswärtssieg gegen Landshut-Berg sollte der nächste Dreier für die D2-Junioren her. Dieses Vorhaben glückte mit einem verdienten 3:0 Auswärtserfolg.

Auf nassen Geläuf sahen die Zuschauer eine sehr starke Mannschaftsleistung, die von Taktik, Lauf – und Defensivarbeit geprägt war. Der TSV Velden um Kapitän Felix Bergmeier setzte immer wieder gefährliche Nadelstiche, ohne aber wirklich zwingend zu werden. Bachmaier, Maier und Co. hatten die gefährliche Offensivabteilung gut im Griff und so blieb Geisenhausen ohne echten Hochkaräter in der ersten Hälfte. Besser machten es die Veldener als Gabriel Pecho in der 13 Spielminute nach einer perfekten Flanke von Filip Batkovic eiskalt vollstreckte.

Im zweiten Durchgang durften sich die Veldener, wie schon so oft bei Ihrem überragenden Torwart Florian Bauer-Bergmann bedankten, der einige Großchancen des TV Geisenhausen entschärfte. Mitte der zweiten Halbzeit konnten die Veldener Ihre Führung ausbauen, als sich Goalgetter Julian Kneißl sich gegen zwei TVG-Verteidiger gut durchsetzte und das 2:0 für den TSV markierte. Den 3:0 Endstand schoß Flügelspieler Filip Batkovic per Elfmeter.
Unterm Strich erarbeiten sich eiskalte Veldener mit viel Kampf, Taktik und Leidenschaft drei Punkte in Geisenhausen.


C1; SG FC Eberspoint – Tus Pfarrkirchen 2 5:0 (3:0)
Am 6. Spieltag der Kreisliga Isar/Rott empfingen die C-Junioren Zuhause den TUS 1860 Pfarrkirchen II. Die Heimmannschaft machte von Anfang an Druck und erspielte sich durch Kapitän Fabian Kagerbauer in den ersten fünf Minuten die erste Torchance. Durch dessen festen Schuss konnte der Gästekeeper den Ball nicht mehr festhalten und der mitgelaufene Jonas Wimmer schob zum 1:0 ein. Zahlreiche Torchancen durch Nicolas Hildebrand, Jonas Wimmer und Fabian Kagerbauer blieben ungenutzt. Erst in der 25. Minute erhöhte Fabian Kagerbauer per Freistoß auf 2:0. Fünf Minuten später stellte Lukas Ossner, nach toller Vorarbeit von Nicolas Hildebrand, den 3:0 Pausenstand sicher.

Die gut sortierte Abwehr der SG FC Eberspoint hatte den Gegner jederzeit unter Kontrolle und ließ keine nennenswerte Torchancen zu. Es dauerte bis zur 38. Minute als Jonas Wimmer nach toller Einzelleistung auf 4:0 erhöhte. Die SG FC Eberspoint erspielte sich noch ein paar Freistöße und Aktionen. Erst durch einen Foulelfmeter, geschossen durch Fabian Kagerbauer, stand der 5:0 Endstand fest.
Es spielten: Kilian Rupprecht, Manuel Schiborr, Tobias Aigner, Nico Klatte, Nicolas Hildebrand, Luca Wimmer, Jonas Wimmer, Lukas Ossner, Fabian Kagerbauer, Thomas Galler, Felix Hingerl, Fabian Kornylo, Fabio Diny, Leon Winterer

C2: JFG Oberes Rottal - (SG) FC Eberspoint II:  9:1 (8:1)
Im Auswärtsspiel beim Tabellenführer, JFG Oberes Rottal II , musste die SG eine herbe Pleite
einstecken. Auf Seiten der Spielgemeinschaft wurde die erste Hälfte des Spiels total verschlafen.
So fielen die Tore für den Gegner fast im Minutentakt. Und so hieß es zur Pause 8:1 für die JFG.
Einziger Lichtblick war ein verwandelter Elfmeter durch Jonas Kammhuber. In der zweiten Halbzeit
boten die Spieler um Kapitän Thomas Bruckmeier einen offernen Schlagabtausch. Und so fiel im
zweiten Abschnitt nur noch ein Treffer zum 9:1 Endstand.
Es spielten:
Francesco Incerti, Tobias Heimel, Manuel Schiborr, Bene Kratzer, Fabio Diny, Lukas Grätz, Jonas Kammhuber, Thomas Bruckmeier, Paul Weindl, Markus Greiner, Leon Winterer, Jonas Grätz, Florian Barth, Simon Granich

B: SG TSV Baierbach - SG SV Neufraunhofen 1:4 (0:4)
Pflicht erfüllt hieß es im Lager der B-Jugend der SG Neufraunhofen, nach dem Derby am vergangenen Mittwoch in Baierbach.

Nach einer dominanten 1. Halbzeit – 4:0 Führung - konnten die „Schellner-Schützlinge“ nach dem Pausentee das hohe Tempo nicht halten und traten so mit einem 4:1 Auswärtssieg die Heimreise an.

Chris Heindl, Leon Landersdorfer und Cedric Gruber sorgen im ersten Abschnitt für eine beruhigende Pausenführung. In der zweiten Spielhälfte agierte die SG Neufraunhofen oft zu ungeduldig vernachlässigte dadurch das Kombinationsspiel über mehrere Stationen.

Zu allem Überfluss konnte man mehrere Großchancen nicht im Gehäuse der Gastgeber unterbringen.  So endetet die Partie mit einem verdienten 4:1 Auswärtserfolg, bei dem Fabian Mittermeier als Ersatzkeeper einen guten Einstand feiern konnte.


Am Mittwoch den 09.10 steht das nächste Heimspiel der SG SVN/TSV/FCE - gegen den SC Buch am Erlbach - auf dem Programm. Anpfiff ist um 19:00 Uhr auf der Sportanlage des TSV Velden.


A: (SG) SC Weihmichl   - (SG) SV Neufraunhofen:   0:1   (0:0)
Die A-Jugend musste aufgrund vieler kurzfristiger Absagen mit nur 11 Spieler die Reise nach Weihmichl antreten.
Nach einem verletzungsbedingten Ausfall musste man sich mit 10 Mann den Angriffen der Heimelf erwehren. Kurz vor Schluss konnte Leon Landersdorfer sogar noch den vielumjubelten 1:0 Siegtreffer erzielen.
Eine tolle kämpferische Leistung der Mannen um Kapitän Nico Eglhuber.

Copyright © www.tsv-velden-fussball.de 2019

Template by Templates for Joomla